Abo
  • Services:

Grafikhardware von ATI in Sun-Workstations

Artikel veröffentlicht am ,

Sun Microsystems hat sich bei den neuen Low-End Modellen seiner Ultra Workstationserie für ATI RAGE Grafik-Chips entschieden. Die Ultra 5 und Ultra 10 genannten RISC-Workstations sollen in der Preisklasse von PC-Systemen liegen und auf preisbewußte Benutzer zugeschnitten sein, die Power für wenig Geld brauchen. ATIs RAGE Technologie wurde aufgrund der geringen Kosten und der guten 2D-Leistung bei Auflösungen bis zu 1600 x 1200 Punkten gewählt. Anwendungsgebiete der beiden Workstations sind: CAD, digitale Bildbearbeitung und UNIX-basierte Business-Anwendungen.

Die Ultra 5 Workstations sind mit einem 270 MHz UltraSPARC RISC Processor ausgestattet. Die Ultra 10 Workstations bieten 300 MHz, leistungsfähigere Grafik und mehr Erweiterungsmöglichkeiten als das Ultra 5 System, kosten dafür aber auch mehr.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /