Abo
  • Services:

Micron und Rendition fusionieren

Artikel veröffentlicht am ,

Rendition wird in Zukunft als Tochtergesllschaft von Micron Technologies agieren, das beschlossen zumindest beide Unternehmensführungen. Eine Zustimmung der Aktionäre steht jedoch noch aus.
Micron sucht in der letzten Zeit nach Möglichkeiten, das eigene Produktportfolio zu erweitern und dabei die eigenen Stärken im Bereich der DRAM Halbleiter-Produktion einzubringen. Man geht bei Micron davon aus, daß insbesondere im Grafik-Hardwarebereich die neu entwickelte "Embeded DRAM Technologien" von Vorteil sein werden, so daß diese Partnerschaft ganz neue Möglichkeiten eröffnet.
Micron fällt durch die Fusion Renditions Grafik-Architektur in die Hände, auf Seiten von Rendition erhält man die Zugang zu den Forschungslabors und Ingenieuren von Micron.
Es wird damit gerechnet, daß nach Vollzug der Fusion der PC-Hersteller Micron Electronics, eine Tochter von Micron Technologies, die Rendition Produkte in den eignen Rechnern einsetzen wird. Unklar jedoch ist die Zukunft von Socket X , einer von Micron und Rendition gemeinsam entwickelten Grafik-Architektur, die es OEMs erlaubt beliebige Grafikchips einzusetzen ohne das Platinendesign anpassen zu müssen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen

Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /