Abo
  • Services:

RocketBook, das Buch der Zukunft?

Artikel veröffentlicht am ,

Größe und Gewicht entsprechen einem durchschnittlichen, herkömmlichen Buch, aber mit Papier hat das RocketBook nichts am Hut. Das von NuvoMedia entwickelte elektronische Buch soll, so wollen es zumindest die beteiligten Unternehmen, eine neue Zeit des Lesens einleiten.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München

Das RocketBook will die positiven Eigenschaften konventioneller Bücher mit den Vorteilen der elektronischen Publikation vereinen. So soll das RocketBook in seinen Maßen die Größe herkömmlicher Bücher nicht überschreiten, sowie mit einem sehr kontraststarken Display unter allen Beleuchtungssituationen gut zu lesen sein.
Außerdem ist eine kinderleichte Bedienung unabdingbar. Dazu kommen Features, die ein gedrucktes Buch nicht bieten kann. Das RocketBook soll sich den persönlichen Bedürfnisse anpassen, Markierungen und Lesezeichen bieten, sowie komfortable Suchmöglichkeiten bieten. Die Akkulaufzeiten werden mit 20 Stunden mit Hintergundbeleuchtung bzw. 45 Stunden ohne Hintergrundbeleuchtung angegeben.

Die Texte lassen sich über das Internet beziehen und in das RocketBook mittels einer Docking-Station überspielen. Damit überspringt man die bisher noch nötige Auslieferung der im Internet bestellten Bücher und hat das Lesematerial sofort zur Verfügung. Dementsprechend interessiert sind auch die beteiligten Unternehmen an der HiTech-Firma mit Sitz in Palo Alto. Zum einen ist mit Barnes & Nobles eine der größten US-Buchhandelsgesllschaften beteiligt, zum anderen hat sich auch Bertelsmann über die Tochter Bertelsmann Ventures bei NovaMedia eingekauft.
Ab dem vierten Quartal soll das RocketBook in den USA angeboten werden, entsprechende Inhalte bietet Barnes & Nobels an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 399€
  3. 119,90€
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /