3dfx stellt "Banshee" vor

Artikel veröffentlicht am , tb

3dfx stellte heute erstmals offiziell ihre Ein-Chip-Lösung für 2D/3D "Banshee" vor. Der 3D-Teil basiert auf dem Voodoo2, allerdings besitzt der Banshee, im Gegensatz zum Voodoo2 oder dem Riva TNT, nur eine Texture-Pipeline.
Zu den Besonderheiten gehören: 128 Bit Architektur, umfassende 2D-Beschleunigung für Windows, optimierte VGA-Unterstützung, DVD-Unterstützung, speziell optimiert für den Pentium II, 230/250 MHz RAMDAC.
Das interessanteste neue 3D-Feature: Texturen können in Echtzeit gerendert und auf geometrische Oberflächen projiziert werden, um Effekte wie beispielsweise Echtzeit-Reflektionen erzeugen zu können.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Kyberg Pharma Vertriebs-GmbH, Oberhaching
  2. Data Scientist (m/w/d) für parametrische Versicherungen
    Hannover Rück SE, Hannover
Detailsuche

Die Texel Fillrate soll bei etwa 100 MTexel/s liegen. Der auf 100 MHz getaktete Chip unterstützt PCI sowie AGP 1X. Allerdings ist kein direktes Texturing aus dem Hauptspeicher möglich, was aber nur bei sehr großen Texturen zum Nachteil werden sollte. Unterstützt werden bis zu 16 MB SDRAM oder SGRAM, was die Sache etwas entschärft. Dank Glide-Support wird der Banshee außerdem vom riesigen Softwareangebot für den Voodoo und Voodoo2 profitieren.

Erste Produkte mit dem Banshee sind im 3. Quartal dieses Jahres zu erwarten. Dank der stärkeren Integration wird eine Banshee-Grafikkarte deutlich preiswerter sein als eine Voodoo2-Karte. Die voraussichtlichen Preise liegen bei 125,- US-Dollar/150,- US-Dollar/225,- US-Dollar mit 4/8/16 MByte Speicherausstattung.
Die zweite Generation von Banshee soll im nächsten Jahr AGP 2X und durch Verringerung der Chipgröße, dank 0,25-Micron-Technologie, eine höhere Taktrate von 125 MHz bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
Artikel
  1. Irische Datenschutzbehörde: Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen
    Irische Datenschutzbehörde
    Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen

    Mit einem Trick umgeht Facebook die DSGVO. Die irische Datenschutzbehörde findet das okay, möchte aber nicht, dass Noyb dies öffentlich macht.

  2. PC-Version: Guardians of the Galaxy braucht galaktisch Speicherplatz
    PC-Version
    Guardians of the Galaxy braucht galaktisch Speicherplatz

    Das müsste Platz drei der Platzverwender sein: Das für Ende Oktober 2021 angekündigte Guardians of the Galaxy ist datenhungrig.

  3. TV-Chef der Telekom: Lineares Fernsehen mit festen Zeiten weiter gefragt
    TV-Chef der Telekom
    Lineares Fernsehen mit festen Zeiten "weiter gefragt"

    Ein Telekom-Manager sieht für das lineare Fernsehen eine große Zukunft - zusammen mit Streaming.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /