Abo
  • Services:

Die ECTS wirft ihren Schatten voraus

Artikel veröffentlicht am ,

Die ECTS, Europas größte Handelsmesse für Computerspiele und Verbrauchersoftware, die vom 6. - 8. September in Londons Olympia stattfindet, wirft ihren Schatten voraus. So bestätigt eine Reihe von Forschungsstudien, daß die interaktive Unterhaltungs- branche einen globalen Höchststand erreicht hat.
Mehr als 1.000 neue Spiele und Heimsoftwareprodukte sollen im Herbst in London vorgestellt werden. Die ECTS '98 wird die bisher größte, sowohl mit einem neuen Rekord bei den Aussteller- als auch bei den Besucherzahlen wird gerechnet. Die Einkünfte der Gesamtbranche sollen in diesem Jahr die der Film- und auch der Musikbranche übertreffen. Allein in Großbritannien rechnet man mit einem Umsatz von mehr als einer Million Pfund Sterling im Jahre 1998.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Gütersloh
  2. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe

Eine der Hauptattraktionen der ECTS will Sony werden und neben neuen Marketing-Plänen eine ganze Reihe von neuen Softwareprodukten vorstellen. Zu den weiteren Ausstellern gehören unter anderem Acclaim , Eidos , Hasbro , Infogrames , Intel , LucasArts , Microsoft und Psygnosis . Der Spielegigant Lego wird zudem seine neue Softwareabteilung vorstellen, die ihren Produkte ein Publikum der 2 bis 16-jährigen fokussieren.

Der Veranstaltungsleiter der ECTS, Andy Lane, sagte: "Eine so große Veranstaltung wie die ECTS wird unweigerlich das widerspiegeln, womit sich die Branche befaßt. Und da die Branche für Computerspiele und Heimcomputer weltweit boomt, wird die ECTS '98 die größte und spannendste interaktive Entertainment-Expo sein, die je in Europa stattfand."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 499€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    IMHO
    Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

    Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
    2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
    3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

    IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
    IT-Jobs
    Achtung! Agiler Coach gesucht?

    Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
    Von Marvin Engel

    1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
    2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

      •  /