Abo
  • Services:

Die ECTS wirft ihren Schatten voraus

Artikel veröffentlicht am ,

Die ECTS, Europas größte Handelsmesse für Computerspiele und Verbrauchersoftware, die vom 6. - 8. September in Londons Olympia stattfindet, wirft ihren Schatten voraus. So bestätigt eine Reihe von Forschungsstudien, daß die interaktive Unterhaltungs- branche einen globalen Höchststand erreicht hat.
Mehr als 1.000 neue Spiele und Heimsoftwareprodukte sollen im Herbst in London vorgestellt werden. Die ECTS '98 wird die bisher größte, sowohl mit einem neuen Rekord bei den Aussteller- als auch bei den Besucherzahlen wird gerechnet. Die Einkünfte der Gesamtbranche sollen in diesem Jahr die der Film- und auch der Musikbranche übertreffen. Allein in Großbritannien rechnet man mit einem Umsatz von mehr als einer Million Pfund Sterling im Jahre 1998.

Stellenmarkt
  1. FTI Ticketshop GmbH, München
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Eine der Hauptattraktionen der ECTS will Sony werden und neben neuen Marketing-Plänen eine ganze Reihe von neuen Softwareprodukten vorstellen. Zu den weiteren Ausstellern gehören unter anderem Acclaim , Eidos , Hasbro , Infogrames , Intel , LucasArts , Microsoft und Psygnosis . Der Spielegigant Lego wird zudem seine neue Softwareabteilung vorstellen, die ihren Produkte ein Publikum der 2 bis 16-jährigen fokussieren.

Der Veranstaltungsleiter der ECTS, Andy Lane, sagte: "Eine so große Veranstaltung wie die ECTS wird unweigerlich das widerspiegeln, womit sich die Branche befaßt. Und da die Branche für Computerspiele und Heimcomputer weltweit boomt, wird die ECTS '98 die größte und spannendste interaktive Entertainment-Expo sein, die je in Europa stattfand."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /