• IT-Karriere:
  • Services:

Verbraucherschützer fordern mehr Online-Sicherheit

Artikel veröffentlicht am ,

Seit es zwei Kölner Realschülern gelungen ist, gravierende Sicherheitslücken beim größten deutschen Online-Dienst T-Online aufzudecken und bekannt wurde, daß auch bei AOL und CompuServe Schlupflöcher existieren, herrscht nicht nur bei den Online-Diensten Alarmstimmung. Auch Verbraucherschützer sorgen sich um die Sicherheit der Online-Nutzer.
So forderte die Bonner Arbeitsgemeinschaft der Verbraucherverbände (AgV) vom Bundestag bereits eine gesetzliche Regelung, durch die das Sicherheitsrisiko in Zukunft von den Anbietern getragen werden müsse, da die Anwender keinen Einfluß auf die bereitgestellte Software hätten und somit mögliche Gefahren in der Regel nicht erkennen könnten.
Zu wenig Verbraucherschutz gewährt die geltende Rechtslage auch nach Ansicht des Bundestagsabgeordneten Manuel Kiper (Bündnis 90/Die Grünen). Kiper: "Der Kunde muß bezahlen, wenn schlecht oder gar nicht verschlüsselte Paßwörter in anderer Leute Hände fallen." Kiper fordert daher gesetzliche Nachbesserungen: Wer unsichere Software in Verkehr bringe und deren Nutzung für das eigene Angebot erzwinge, der habe auch für die Schäden zu haften. Die SPD und die Regierungsparteien sträuben sich bislang gegen eine Änderung der gesetzlichen Regelung. So hält beispielsweise FDP-Multimedia-Experte Max Stadler eine Beweislastumkehr für "nicht erforderlich".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /