• IT-Karriere:
  • Services:

Internet-TV-Boxen: Untauglich ?

Artikel veröffentlicht am ,

Die Leistungen der neuen Internet-TV-Boxen, die die Nutzung des World Wide Web über den heimischen Fernseher ohne PC ermöglichen, lassen noch zu wünschen übrig. Das ist das Fazit eines Tests der Zeitschrift "connect", die die ersten drei auf dem deutschen Markt erhältlichen TV-Boxen getestet hat.
Wie das Magazin in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, weisen die geprüften Geräte im Hinblick auf den Bedienungskomfort und Funktionsumfang Mängel auf. Newsgroups, Java-Applets, Shockwave und 3D-Grafiken werden von den Geräten der Anbieter Daewoo, Grundig und Conrad Electronic nicht unterstützt.
Deutliche Unterschiede gibt es vor allem bei der Bildqualität der Internet-Decoder: Nur das Grundig-Modell Web Box WB1 für 698 Mark spielt das Bild als hochwertiges RGB-Signal ein.
Die Daewoo Inet-Box (699 Mark) arbeitet mit dem einfacheren S-Video-Signal und übertreibt es mit der Schriftvergrößerung: Die Lettern werden so groß dargestellt, daß ein Teil der Seiten nicht abgebildet wird. Die Internet-Box von Conrad TVI-366 (699 Mark) stellt die Seiten unscharf und farbunecht dar.
In der Gesamtwertung von "connect" kam die Daewoo-Box mit relativ geringem Abstand vor dem zweitplazierten Grundig-Modell auf den ersten Platz. Deutlich abgeschlagen liegt das Conrad-Gerät auf Rang drei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
    •  /