• IT-Karriere:
  • Services:

Iridium, mit großen Schritten vorwärts

Artikel veröffentlicht am ,

Iridium, das erste weltweite mobile Kommunikations-Netzwerk kommt mit großen Schritten voran. Ende vergangener Woche sind die letzten fünf Satelliten in Stellung gebracht worden, womit das System in die Beta-Phase übergeht.
Außerdem wurde Iridium in die "Global System for Mobile Communications (GSM) MoU Association" aufgenommen, der wichtigsten weltweiten Vereinigung von Mobilfunk-Betreibern, was auf der 39. ordentlichen Mitglieder-Versammlung in Warschau verkündet werden soll.

Iridium stellt zum Start im September 1998 das erste globale mobile Kommunikations-Netzwerk bereit. Das Unternehmen wendet sich an Anwender, die weltweite uneingeschränkte Kommunikation benötigen. Dies wird zum einen durch die Schaffung von Kompatibilität terrestrischer Mobilfunknetze wie GSM (Europa und asiatischer Raum) und IS-41 (Kombination von AMPS, D-AMPS und CDMA in Nordamerika, Afrika und Rußland) erreicht. Zum anderen gewährleistet Iridium über seine Telefone und Pager mit insgesamt 66 Satelliten im Low Earth Orbit (in einer Höhe von 780 Kilometer über der Erde) Kommunikationsmöglichkeiten an Orten, an denen keine Infrastruktur vorhanden ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-55A89 Bravia OLED TV 55 Zoll für 1.299€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...
  2. (u. a. Medion-Notebooks, Samsung-SSDs, 4K-Beamer und vieles mehr zu Bestpreisen)
  3. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 130€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
    •  /