MS: Abbruch der Gespräche im Kartellstreit

Artikel veröffentlicht am ,

Das Antitrustverfahren gegen Microsoft geht in eine neue Runde, nachdem Verhandlungen mit dem US-Justizministerium über eine außergerichtliche Einigung am Samstag nach 11-stündigen Beratungen scheiterten.
Die Forderung, das Konkurrenzprodukt Netscape mit Win98 auszuliefern ging Microsoft zu weit.
Die nach Ansicht der US-Justiz marktbeherrschende Stellung im Browsermarkt, die durch die Verknüpfung des Internet Explorers in das Betriebssystem entstehe, ist Anlaß der Ermittlungen.
Beobachter gehen davon aus, daß am Montag die US-Bundesstaatsanwaltschaft und etwa 20 Bundesstaaten Klage einreichen. Das Justizministerium teilte in einem kurzen Statement mit, das man nicht erwarte, das die Gespräche wieder aufgenommen werden.
Gates ließ verlauten, er sei sehr enttäuscht über den Ausgang der Gespräche. Außerdem wurde bekannt, daß Microsoft ungeachtet der schwierigen Lage an dem Plan festhält, Windows 98 pünktlich auszuliefern.
Experten erwarten, daß das Antitrustverfahren gegen MS zu einem der größten in der amerikanischen Rechtsgeschichte wird und in einer Reihe mit der Zersplittung von AT&T in die einzelnen Bell-Firmen oder die Demontage von Standard Oil Anfang des Jahrhunderts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. BVG: Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten
    BVG
    Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten

    Beim LTE-Ausbau für die anderen Netzbetreiber geht es dagegen weiter nur langsam voran. Telefónica nennt einige Gründe dafür.

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /