• IT-Karriere:
  • Services:

Xerox verklagt HP

Artikel veröffentlicht am ,

Rank Xerox ist in den allgegenwärtigen Prozeßreigen eingestiegen und hat nun Klage gegen Hewlett-Packard (HP) eingereicht. Xerox wirf HP vor, Patente verletzt zu haben, die sich auf die Tintenstrahltechnologie beziehen.
Während HP schon seit 22 Jahren im Bereich Tintenstrahl aktiv ist, kommen von Xerox erst seit 1991 tintensprühende Drucker. Amerikanischen Medienberichten zurfolge soll es erklärtes Ziel von Rank Xerox zu sein, HP zu verbieten, Farb-Tintenstrahldrucker in heutiger Bauform herzustellen und zu vertreiben.
Dazu muß allerdings gesagt werden, daß sich solche Absichten vor Gericht meistens in Wohlgefallen auflösen und sich eher als Marketinggag als als Tatsachenbehauptung herausstellen.
Die Techniker von Xerox haben einige Konkurrenzprodukte unter die Lupe genommen, darunter auch HP-Drucker. Sie fanden nach Angaben von Xerox Technologien vor, die patentrechtlich geschützt sind.
Welche Technologien das im Einzelnen Sind, soll in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
    •  /