• IT-Karriere:
  • Services:

Jelzin im Internet-Interview

Artikel veröffentlicht am ,

Der russische Präsident Boris Jelzin hat am Dienstag erstmalig in einem Internet-Interview Fragen von Computernutzern aus aller Welt beantwortet.
In dem halbstündigen Interview konnten Internetanwender dem Kremlchef Fragen schreiben. Jelzins Antworten wurden sowohl in Russisch als auch in Englisch eingetippt.
Das Themenspektrum reichte über Jelzins Gesundheit, die Sicherheit russischer Atomwaffen und seine Einstellung zum Rauchen. Der US-Nachrichtensender MSNBC hatte die Aktion organisiert. Auf die Frage, ob er im Jahr 2000 für das Präsidentenamt kandidieren wolle, sagte Jelzin:"Was die Präsidentschaft betrifft, haben wir noch zwei Jahre. Wir werden sehen."
Sein Verhältnis zum früheren sowjetischen Präsidenten Michail Gorbatschow beschreibt Jelzin so: "Früher dachte ich schlecht über ihn, heute denke ich gar nicht mehr über ihn.".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 326,74€

Folgen Sie uns
       


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
    Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

    Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
    Ein Test von Marc Sauter


        •  /