• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft wehrt Klage vorübergehend ab

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft konnte im letzen Moment die Klage von 19 US-Staaten abwenden, vorerst, jedoch mußte Microsoft die für morgen geplante Auslieferung von Windows 98 an OEM's verschieben, auf Montag den 18. Mai 1998. Damit bleibt wieder etwas mehr Zeit, vor dem 25. Juni einen Konsens zu finden.
Obwohl man gestern eher Rückenwind bekam ist Microsoft sich seiner Sache nun anscheinend doch nicht mehr so sicher. Es droht nämlich eine größere Klage, in der alle Verfahren gegen Microsoft zusammen behandelt werden könnten. Bis so eine Klage formuliert worden und dann noch vor Gericht ausgefochten wurde, werden mit Sicherheit mehere Monate vergehen. Eine düstere Zukunft für die Geburtsstunde von Windows 98 also? Bleibt nur zu hoffen, daß Microsoft schon Vorbereitungen getroffen hat, Windows 98 notfalls auch ohne Explorer auszuliefern. Microsoft zeigt sich jedenfalls trotzdem noch zuversichtlich, was den Ausgang des Verfahrens angeht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (Release 03.12.)
  2. 52,79€
  3. 7,59€

Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    •  /