• IT-Karriere:
  • Services:

Jahr2000 Klage gegen Intuit

Artikel veröffentlicht am ,

Intuit , Hersteller der bekannten Finanzsoftware Quicken, muß sich im Zusammenhang mit dem Jahr2000-Problem in einem Klageverfahren verteigen. Weder Quicken 5 noch Quicken 6 lassen sich über den 31. Dezember 1999 hinaus benutzen, einzige Abhilfe so Intuit bisher schafft ein Update auf Quicken 98. Für dieses verlangt Intuit jedoch 35 US-Dollar, und das verstößt nach Auffassung von Jeffrey Klafter, Partner von Bernstein Litowitz Berger & Grossmann, die Firma die die Klage einreichte, gegen New Yorker Gesetze, da Intuit versuche, aus eigenen Fehlern Profit zu machen. Er verlangt von Intuit die Bereitstellung eines kostenloses Updates, das den Jahr2000 Fehler beseitigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /