• IT-Karriere:
  • Services:

Verfahren gegen Compuserve Chef eröffnet

Artikel veröffentlicht am ,

Felix Somm, der ehemalige Geschäftsführer von Compuserve Deutschland steht seit heute vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, die Verbreitung von jugendgefährdendem und strafbaren Material begünstigt zu haben.
Die Staatsanwaltschaft hat als Beweise 11 Bilder, die man über Internet-Newsgroups gefunden hatte, und die Kinderpornographie zeigen. Kriminalbeamte hatten über Compuserve-Zugänge dieses strafbare Material in Newsgroups gefunden. Darüber hinaus wird dem ehemaligen Geschäftsführer zur Last gelegt, die Verbreitung der indizierten Spiele Doom und Wolfenstein 3D in CompuServe-Dateibereichen nicht unterbunden zu haben.
Die Regelung des Telekommunikationsgesetzes, nachdem der Zugangsanbieter nur bei Kenntnis und Nichteinschreiten haftbar gemacht werden kann, droht zur Falle zu werden. Denn die Frage, ob Compuserve als reiner Zugangsanbieter oder Service Provider anzusehen ist - ist entscheidend. Staatsanwalt Franz von Hunoltstein wies darauf hin, daß Felix Somm nicht angeklagt worden wäre, wenn Compuserve ein reiner Internet-Provider wäre.
Bei der Beweisaufnahme werden etliche Zeugen aus der IT-Industrie und Forschung gehört. Mit einem schnellen Ende des Prozesses, der der erste seiner Art ist, wird nicht gerechnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
    In eigener Sache
    Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

    Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

    1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
    2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
    3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

      •  /