• IT-Karriere:
  • Services:

Origins "Ultima: Ascension" erregt die Gemüter

Artikel veröffentlicht am ,

Fans der Rollenspielserie Ultima sind anscheinend unzufrieden mit der Richtung, in die Spielehersteller Origin den nächsten Teil der Ultima Saga entwickelt: Fans der Ultima-Serie befürchten, daß Ultima: Ascension nur ein 3D-Actionadventure mit schöner 3D-Grafik sein wird und die Rollenspielelemente, die den ursprünglichen Charme von Ultima I - VIII ausgemachen würden, rein kommerziellen Gesichtspunkten geopfert worden wären. Einer der Ascension-Programmierer soll aus diesem Grunde sogar schon die Firma verlassen haben.
Origin scheint sich der Stimmung bewußt zu sein und versucht nun, klar zu machen, warum Ascension verändert wurde, daß die geschaffene Welt ständig verbessert worden wäre und daß Veränderungen immer Besorgnis auslösen würden.

Stellenmarkt
  1. L-Bank, Karlsruhe
  2. WAHL GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen

Zitat von Ed Del Castillo, dem Produzenten von Ultima: Ascension:
"Ultimas are not about stick men and baking bread (even though I saw a flame that said that that is exactly what Ultimas were about) Ultimas are about using the computer as a tool to enhance the fantasy experience. To take away the clumsy dice, slow charts, and paper and give you wonderful gameplay instead. They were never meant to mimic paper RPG's, they were meant to exceed them."

Fakt ist, daß in Ultima: Ascension, dem neunten Teil der Serie, wirklich der Avatar, der vom Spieler verkörperte Held, das Land Britannia nun alleine durchstreifen muß, während er vorher gleich eine ganze Abenteuergruppe mit sich führen durfte. Dafür wird die Welt aber wesentlich lebendiger und die Abläufe komplexer, wenn auch hier einiges zugunsten einer einfacheren Spielbarkeit geopfert wurde. Erstmals wird ein Teil der Ultima-Serie komplett in 3D dargestellt, zwar boten die beiden Teile der Ultima Underworld Serie das schon, doch dort bewegte man sich nicht an der Oberfläche Britannias sondern im Stile von Dungeon Master in Verliesen und Höhlen.
Näheres zum Thema ist auf Sith Dragon's Ultima: Ascension Webpage zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hisense 70-Zoll-LED (2020) für 669,99€, Beats Kopfhörer günstiger)
  2. Am Black Monday bis zu 20 Prozent Rabatt auf TV & Audio
  3. (u. a. Beats Studio3 Over Ear Bluetooth für 189€, Powerbeats Pro kabellose In-Ear-Bluetooth...
  4. (u. a. Crusader Kings III - Royal Edition für 42,99€, Mount & Blade II - Bannerlord für 27...

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /