• IT-Karriere:
  • Services:

Kommen Abgaben für CDRs und CD Brenner ?

Artikel veröffentlicht am ,

Raubkopien von PC-Spielen bedrohen in zunehmenden Maße die Existenz von Software-Entwicklungshäusern. Besonders betroffen sind mittlere und kleine Software-Schmieden, die in der PC-Spiele-Branche besonders häufig vertreten sind.
Durch zunehmende Einnahme-Ausfälle infolge des illegalen Handels mit kopierten Spielen fehlt ihnen oft das nötige Kapital für neue Titel.
Mehrere Softwarehäuser denken nun darüber nach, über ein Umlagesystem für CD-Rom-Rohlinge und -Brenner Abhilfe zu schaffen. Ähnlich wie beim Kauf einer Audio-Leerkassette soll für jeden verkauften bespielbaren Datenträger beziehungsweise CD-Rom-Rekorder ein im Preis enthaltener Betrag an die Software-Hersteller abgeführt werden. Wird dieses Prinzip durchgestezt, sind steigende Preise für Rohlinge und Brenner die Folge.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
    •  /