• IT-Karriere:
  • Services:

Matrox stellt Mystique G200 vor

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der neuen Mystique G200, die auf dem gleichnamigen neuen Grafikchip von Matrox aufbaut, will Matrox den Grafikmarkt im Heimbereich revolutionieren. Der neue G200-Chip soll der Karte dabei - vor allem in Sachen 3D und Video - Beine machen. Die Renderqualität soll dank 32-Bit Farbtiefe, tri-linearer Filterung, Alpha-Blending und viel Platz für Texturen (8 bzw. 16 MByte SD-RAM) höher als die der derzeitigen Konkurrenz sein. Obwohl die 3D-Leistung laut Matrox nahe an der vom derzeitigen Spitzenreiter Voodoo2 liegen soll, plaziert Matrox die Mystique G200 übrigens nicht als "Voodoo2-Killer". Die Liste der Features ist jedenfalls recht eindrucksvoll und mit dieser Karte dürfte Matrox wieder mit im Rennen, wenn nicht sogar wieder mit an der Spitze liegen. Immer vorausgesetzt, Matrox kann die Versprechungen halten, doch erste Testergebnisse aus der amerikanischen Presse sind recht vielversprechend.
Die Mystique G200 mit 8 MByte soll für ca. $169 und mit 16 MByte für ca. $269 ab dem 2. Quartal '98 zu kaufen sein. Das DVD-Upgrade, das Matrox TV-Tuner Modul und das Rainbow Runner G-Serien Modul sollen ab dem 3. Quartal zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 326,74€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 499,90€

Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
    •  /