Abo
  • Services:

Quelle Bank mit Kontoeröffnungen via Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Die Quelle Bank , nach eigenen Angaben mit über 560.000 Kunden die größte Direktbank in Deutschland, ermöglicht ab sofort Konten via Internet zu eröffnen und zu führen. Mit dem InvestorChannel, einem Realtime Informationsservice für den wertpapierinteressierten Anleger, bietet die Quelle Bank darüber hinaus Informationen aus der Welt der Aktien.
Bei einer Online-Wertpapierorder werden die Transaktionsgebühren, die beim Quelle Bank Direkt Broking ca. 70% unter dem Marktdurchschnitt liegen, nochmals um 20% reduziert. Neben den herkömmlichen Online-Banking Dienstleistungen bietet die Quelle Bank im Geldanlagebereich an, neue Konten direkt online zu eröffnen. Für Kreditkunden besteht die Möglichkeit, vorhandene Kredite online aufzustocken.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /