Abo
  • Services:

Ergreifender Chat mit Gorilladame Koko

Artikel veröffentlicht am ,

Im angekündigten Live-Chat konnten gestern AOL-User sowie Teilnehmer des Envirolink Chats mit der Gorilladame Koko "sprechen" und sie befragen. Frau Dr. Patterson übersetzte dabei aus der Gebärdensprache, während eine Schreibkraft die Worte Kokos in den Chat übertrug.
Die Fragen, die Koko von den Chat-Teilnehmern gestellt wurden, drehten sich um Kokos Leben, Liebe, Haustiere und Nahrungsmittel.
Zwar wirkte der Chat mitunter etwas obskur, doch sollte nicht vergessen werden, daß es sich hier um Kommunikation zwischen zwei Spezies handelt - zwischen Menschen und ihren nächsten Verwandten, den Gorillas. Ein Chat-Teilnehmer bemerkte treffend: "Ich habe Leute sagen hören, daß sie nicht wirklich kommuniziert - ich denke sie ist schlauer als wir es sind - wer von uns kann schon Gorilla sprechen!". Interessierte können den Mitschnitt des Chats übrigens hier finden .
Um Koko und ihren Artgenossen ein neues Zuhause und vor allem die Möglichkeit zur Fortpflanzung und dem Aufbau einer eigenen Familie zu geben, soll ein spezielles Schutzgebiet auf Maui (Hawaii) aufgebaut werden. Das Land wurde schon gespendet, nun fehlt bloß noch das Geld zum Aufbau des Schutzgebietes: 7 Millionen US Dollar werden benötigt, die Hälfte davon ist schon aus Spenden zusammengekommen. Näheres über das Projekt ist auf den Webseiten der Gorilla Foundation zu finden. Wer spenden oder ein T-Shirt mit Kokos Malereien als Motiv zur Unterstützung des Projekts kaufen will, findet unter Envirolink oder in AOL, Stichwort: Heaven!, weitere Informationen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /