Abo
  • Services:

Honorare im Onlinesektor sinken

Artikel veröffentlicht am ,

Im Schnitt um neun Prozent gesunken sind in den vergangenen zwölf Monaten die verlangten Durchschnitts-Stundensätze für die Produktion interaktiver Anwendungen. Das ist das Ergebnis der alljährlich vom Brancheninformationsdienst 'multiMEDIA' durchgeführten Honorarumfrage unter 1.500 deutschsprachigen Multimedia-Dienstleistern.
Der stärksten Rückgang ist mit 15 Prozent beim Broadcast-Videoschnitt zu beobachten, gefolgt von den Beratungsstundensätzen für Geschäfts- und Projektleitung. Während beim Videoschnitt offensichtlich das Sinken der Hardwarepreise für den Preisverfall verantwortlich ist, sinken die durchschnittlichen Beratungshonorare offenbar vor allem deshalb, weil neue Kleinfirmen auf den Markt draengen, die die Dienstleistungen (noch) billiger anbieten.
Der 'Leitfaden Multimedia- und Online-Honorare 98/99' ist ab Mai lieferbar. (Bezugsadresse: HighText Verlag, Wilhelm-Riehl-Strasse 13, 80687 München, Tel: (089) 57 83 87-0, Fax: (089) 57 83 87-99; ISBN 3-933269-05-9, Preis: 29,80 Mark)



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  2. 449€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Microsoft Adaptive Controller - Hands on

Im Rahmen der Build 2018 konnten wir den Adaptive Controller von Microsoft ausprobieren, ein Hardware-Experiment, das Menschen mit Einschränkungen das Spielen ermöglicht.

Microsoft Adaptive Controller - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
    Highend-PC-Streaming
    Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

    Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
    2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
    3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

      •  /