Abo
  • Services:

Lexmark mit gutem Geschäftsgebnis

Artikel veröffentlicht am ,

Die Lexmark Lexmark International Group, Inc. (Tickerkürzel NYSE: LXK) meldet für das erste Quartal 1998 Rekordergebnisse hinsichtlich Umsatz, Betriebsergebnis und Ergebnis pro Aktie.
Der Umsatz belief sich im ersten Quartal 1998 auf 672 Millionen Dollar und lag damit 15 Prozent über den 583 Millionen Dollar im gleichen Quartal des Vorjahres. Läßt man den Einfluß der Veränderungen der Wechselkurse unberücksichtigt, so betrug das Umsatzwachstum sogar 20 Prozent. Der Umsatz von Druckern und dazugehörigem Verbrauchsmaterial stieg im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent.
Das Betriebsergebnis wuchs im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um 40 Prozent von 56 Millionen Dollar auf 78 Millionen Dollar. Der Nettogewinn im ersten Quartal 1998 betrug 50 Millionen Dollar. Dies entspricht einer Steigerung um 72 Prozent gegenüber dem Vorjahr vor einer außerordentlichen Zahlung für die vorzeitige Tilgung von Verbindlichkeiten in Höhe von 31 Millionen Dollar. Der Nettogewinn pro Aktie wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent auf 69 Cents pro Anteilschein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /