Cavedog: Total Annihilation Missionpacks u.a.

Artikel veröffentlicht am , cg

Cavedog Entertainment wird sein prämiertes Echtzeit-Strategie-Spektakel Total Annihilation noch diesen Monat mit dem Missionpack Total Annihilation: The Core Contingency erweitern. Nicht genug, soll im Juli Total Annihilation: Battle Tactics mit weiteren 100 Missionen die Gemüter der Fans strategisch beruhigen. Total Annihilation: Kingdoms, welches voraussichtlich im Dezember diesen Jahres auf den Markt kommt, katapultiert den Spieler gar 10000 Jahre in eine Zeit zurück, in der noch Magier das Sagen hatten. Des weiteren sind 3 neue Spiele für 1999 geplant. Das 3D-First-Person Action-Adventure Amen: The Awakening; Elysium, eine Mischung aus Action, Adventure und Rollenspiel und das vom Cavedog Mitgründer Ron Gilbert stammende Good & Evil. Auch hier soll auf massive 3D Grafik nicht verzichtet werden. Man darf also durchaus gespannt sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Age of Empires 4: Radeon-Grafiktreiber steigert Performance um 45 Prozent
    Age of Empires 4
    Radeon-Grafiktreiber steigert Performance um 45 Prozent

    Wundertreiber gibt es nicht - wohl aber behobene Fehler: Mit der Radeon Software 21.10.3 läuft Age of Empires 4 drastisch schneller.

  2. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  3. Reality 12K QLED: Pimax' VR-Headset tritt mit 12K und 200 Hz an
    Reality 12K QLED
    Pimax' VR-Headset tritt mit 12K und 200 Hz an

    Das Reality 12K QLED von Pimax kann am PC oder autark verwendet werden. Allerdings ist schon das Basismodell des VR-Headsets sehr teuer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /