• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft Deutschland verläßt Content-Markt

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft kündigte gestern in einer Pressemeldung an, sich in Deutschland aus den Bereichen Content-Business und Publishing zurückzuziehen.
Diese strategische Entscheidung fiel im Zuge der Neuorientierung der gesamten kommerziellen Online-Aktivitäten. In diesem Zusammenhang wird Microsoft Sidewalk, ein virtuelles Städteinformationssystem, nicht in Deutschland auf den Markt kommen.
Dazu Michael-A. Konitzer, Geschäftsleitung kommerzieller Online-Aktivitäten bei Microsoft Deutschand: "Die strategische Entscheidung, publizistische Aktivitäten und damit Sidewalk in Deutschland nicht mehr voranzutreiben, bedeutet für uns, völlig neue Akzente bei kommenden Internet-Online-Projekten setzen zu können. Microsoft hat seine Stärken im Bereich der Software-Technologie und der Entwicklung von Internet-Plattformen und Services."
Bereits im November 1997 hat Microsoft angekündigt, den Content-Bereich von MSN nicht mehr weiterzuführen.
In wie weit die ZDF-Kooperation auch davon betroffen ist, konnte bislang nicht in Erfahrung gebracht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.789€
  2. 47,83€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 199,83€
  4. 403,26€ (mit Rabattcode "POWEREBAY6" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /