• IT-Karriere:
  • Services:

IBM mit 13,3 Prozent Minus

Artikel veröffentlicht am ,

Der IBM-Konzerngewinn ist im ersten Quartal 1998 um 13,3 Prozent auf eine Mrd. Dollar geschrumpft. IBM gibt als Grund die anhaltenden PC-Preiskriege, die Wirtschaftskrise in Asien, den festen Dollar und anderer Faktoren an. Es war der erste Gewinnrückgang seit zwei Jahren. Nach Angaben des Computerriesen wirkten sich auch die Werbekosten während der Winterolympiade und Sonderbelastungen für Firmenkäufe auf die Gewinnentwicklung aus. Der IBM-Umsatz erhöhte sich gegenüber den ersten drei Monaten 1997 nur um zwei Prozent auf 17,6 Mrd. Dollar. Wären die Wechselkurse gleich geblieben, hätte man ein Umsatzwachstum von sechs Prozent verbuchen können, so IBM weiter. "Unser PC-Geschäft litt unter einem schlimmer als erwarteten schweren Preiskrieg", erklärte IBM-Konzernchef Louis Gerstner. IBM habe sich am PC-Preiskampf beteiligt, weil das Unternehmen seinen Markt verteidigen wollte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 15,49€
  3. 18,69€
  4. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /