• IT-Karriere:
  • Services:

Quantum 3D's HEAVY METAL Spielhallenhardware

Artikel veröffentlicht am ,

Die Quantum 3D Spielhallenhardware HEAVY METAL, die auf einem speziellen PII Mainboard, Quantums Obsidian2 3D (Voodoo2 mit AGP) 3D-Hardware und stoßfesten PC-Komponenten basiert, wurde jetzt von LBE-Systems, einem texanischen Coin-Op Hersteller und Mitglied des Open Arcade Architecture Forums, für die Quake Turnierversion ausgewählt. Vorteil der Lösung: Die exrem robuste Ausführung der Hardware, vereint mit der Vielseitigkeit und Netzwerkfähigkeit der PC-Plattform, soll preiswertere aber dennoch viel leistungsfähigere Multiplayersysteme ermöglichen. Der Preis für die komplette Hardware: $2,699.
HEAVY METAL soll die Quake-Version für die Spielhalle in hoher Auflösung mit 60 Bildern/Sekunde liefern und wurde deshalb von LBE Systems als neue Plattform ausgesucht. Quake soll nur der Anfang sein, weitere Spielhallen-Spiele sollen folgen. Ob und wann in Deutschlands Spielhallen oder Cyber-Cafés HEAVY METAL "Konsolen" stehen werden bleibt abzuwarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


      •  /