• IT-Karriere:
  • Services:

Dynamisches Duo: Rendition V2200 und Pinolite?

Artikel veröffentlicht am ,

Grafikchip-Hersteller Rendition , bekannt durch die Vérité-Chips V2100 und V2200, wird anscheinend Fujitsus Pinolite Geometrieprozessor zur Unterstützung des V2200-Chips bei 3D-Berechnungen einsetzen. Damit hätte Rendition dann für die Entwicklung des V2200 Nachfolgers etwas mehr Zeit gewonnen. Welche Leistungsreserven damit mobilisiert werden können, ist jedoch noch unklar. Unter DirectX 5.0 wird der Prozessor wohl noch nicht angesprochen werden können, da zusätzliche Geometrie-Prozessoren erst ab DirectX 6.0 unterstützt werden.
In der letzten Woche ist über dieses Thema viel spekuliert worden, zumal es von Rendition noch keine offizielle Bekanntmachung dazu gibt. Deshalb haben wir bei Fujitsu und Rendition nachgefragt und folgende Antworten erhalten:

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Kaiserslautern
  2. ALLYSCA Assistance GmbH, München

Wendy Allen, Marketing & Comm. Managerin v. Rendition:

"The information that you requested is not yet released. We hope to release final technical and product information early in May (a few weeks.) Greater details are not yet available."

Scott Ikeda, Fujitsu Limited, Public Relations:

"Unfortunately, there is not much we could say at this time other than to confirm that Fujitsu is working together with Rendition regarding Pinolite."

Ab Mai wird also Näheres zum Thema Rendition und Fujitsu bekannt gegeben, dann wird auch klar sein, welche Leistung das voraussichtliche Gespann V2200 und Pinolite bringen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /