• IT-Karriere:
  • Services:

3D Blaster Voodoo2 mit Spiele-Bundle

Artikel veröffentlicht am , tb

Creative Labs liefert seit kurzem die beiden Versionen (8 MB und 12 MB) ihres 3D Blaster Voodoo2 mit folgenden Spielen aus: Ultimate Race Pro (Kalisto/Microprose), eine eingeschränkte Version von Incoming (Rage), G-Police (Psygnosis) und Actua Soccer II (Gremlin). Wer schon einen 3D Blaster Voodoo2 ohne Spiele gekauft hat, kann sich unter folgenden Telefonnummern das Spielebundle nachträglich besorgen: 089 957 9081 bzw. in der Schweiz 01 21 21 868 und in Oestereich 01 589 244 320. Die Listenpreise bleiben gleich, d.h. 499 DM (8 MB Version) und 599 DM (12 MB Version).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 429€ (Vergleichspreis 478€)
  2. 19,99€
  3. (u. a. Samsung 860 Evo SATA-SSD 500GB für 54,99€, Samsung Evo Select microSDXC 512 GB für 64...

Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /