Abo
  • Services:

"Die Ärzte" vs. "Lara Croft"

Artikel veröffentlicht am ,

Das neueste Musikvideo der "Ärzte" wird ab sofort bei den deutschen Musiksendern ausgestrahlt.

Der Clou dabei: Die Ärzte treten gemeinsam mit der Computerfigur "Lara Croft" aus der "Tomb Raider"-Serie auf und liefern sich in dem dreieinhalb Minuten-Clip ein heißes Gefecht mit dem virtuellen Superstar.
Regie führte Kai Sehr, der bereits für vorangegangene Videos der Ärzte sowie für Clips von "Bad Religion" oder den "Backstreet Boys" verantwortlich zeichnete, Kameramann war Jan-Christoph Vitt. Als Producer betreuten Gert Zimmermann und Gernot Aschoff in den SZM Studios die Herstellung.
Für das Video von "Ein Schwein namens Männer" wurde zwei Tage lang in einer alten Münchner Fabrikhalle auf 35 mm Film gedreht. Ein Double ersetzte dabei die virtuelle Figur "Lara Croft", um die notwendigen Licht- und Schatteneffekte und die grundlegenden Bewegungsabläufe zu simulieren. Nach der Filmabtastung in Wien erfolgten Digitalisierung und Schnitt auf "Avid" in den SZM Studios, wo währenddessen auch die "Motion Capture"-Produktion durchgeführt wurde. Die Tänzerin Uta Geyer animierte durch ihre Bewegungen die virtuelle Figur. Insgesamt nahmen mehr als 20 Sensoren ihre Bewegungen auf und übertrugen sie per Software auf die virtuelle Figur im Rechner. Das aus insgesamt 55.000 Polygonen bestehende Modell garantierte höchste optische Qualität. Durch Bearbeitung der Dateien und Compositing an "Henry" und "Flame" (Hochleistungsrechner zur digitalen Nachbearbeitung) wurde die virtuelle Figur anschließend in die realen Aufnahmen eingebunden.
Von Planung bis Fertigstellung des gesamten Projekts vergingen dabei ganze zehn Wochen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€ (Vergleichspreis 198€)
  2. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  3. (u. a. HP 15.6"-FHD-Notebook mit i5-8300H, 8 GB DDR4, 1 TB HDD, Intel Optane 16 GB, GTX 1050 und...
  4. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /