Abo
  • Services:

Lycos: Verstärktes Asienengagement

Artikel veröffentlicht am ,

Der Suchmaschinenbetreiber Lycos hat zusammen mit Sumitomo, einem der größten Handelsunternehmen Japans, und der Internet Initiative Japan (IIJ), dem größten Internet Service Provider (ISP) des Landes, ein Joint Venture mit Sitz in Tokio gebildet. Unter http://www.lycos.co.jp werden die japanischen Internet-Nutzer in Zukunft eine lokalisierte Version der Suchmaschine finden. 40% der neugegründeten Gesellschaft hält Lycos, 50% liegen bei Sumitomo und 10% bei IIJ. Sumitomo und Lycos sind für die Web-Site zuständig, einschließlich der Sammlung lokaler Inhalte, Vertrieb, Marketing und Administration. Die Hauptniederlassung befindet sich in Tokio.
Prognosen von Jupiter Communications gehen davon aus, daß im Jahr 2000 mehr als 27 Prozent aller Haushalte in Japan über einen Internet-Anschluß verfügen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Herstller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

      •  /