• IT-Karriere:
  • Services:

Internet-Faxgerät von Panasonic

Artikel veröffentlicht am ,

Das Faxgerät UF-770 , das bereits im letzten Jahr vorgestellt wurde, kann jetzt mit einer LAN-Schnittstelle (Ethernet, 10Base-T, RJ-45) ausgestattet werden, über die es direkt mit dem lokalen Netzwerk verbunden wird.


Foto: Panasonic

Zum Verschicken von Dokumenten, Bildern oder Grafiken besteht beim UF-770i die Möglichkeit, neben Faxrufnummern auch E-Mail-Adressen direkt einzugeben. Durch die Verlagerung des Faxverkehrs auf LAN-, Intranet- oder Internetverbindungen bewirkt das Gerät drastische Einsparungen bei den Telekommunikationskosten.
Zum Verschicken einer E-Mail wird im Internet-Modus des UF-770i das eingelesene Dokument in eine Bilddatei (TIFF-F) umgewandelt, im MIME-Format an eine selbsterstellte E-Mail angehängt und im SMTP-Protokoll zum Mail-Server übertragen. Dieser leitet die E-Mail - wie auch die Mails anderer PCs - weiter ins LAN, Intranet oder Internet.
Einen TIFF-Betrachter (Viewer) und einen Internetfax-Konverter stellt Panasonic auf seinen Internet-Seiten zum Download bereit. Das UF-770i selbst empfängt und druckt sowohl E-Mails im US-ASCII-Zeichensatz als auch angehängte Bilddateien (TIFF-F-Dateien).
Das UF-770i ist ab Herbst 1998 lieferbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  2. 50,99€

Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /