Abo
  • Services:

Symposium zum Thema "Glückspiel im Internet"

Artikel veröffentlicht am ,

Das zweite jährliche Symposium zum Thema 'Glückspiel im Internet: Recht und Management' (2nd Annual Symposium on Internet Gambling: Law and Management) findet vom 29. November bis 1. Dezember in Washington D.C. im J.W. Marriot Hotel statt.
Einer der Hauptpunkte auf dem zweiten jährlichen Symposium wird das Thema 'Investment, Firmenkapital und strategische Partnerschaftschancen im Internetglücksspiel' sein. Von dem Internet-Glücksspiel wird angenommen, daß es bis zum Jahr 2000 eine 10 Mrd. Dollar Industrie werden wird. Zu den Teilnehmern gehören Führungskräfte der Glücksspielindustrie, Software- und Websiteenwickler, Investmentfirmen, Bankiers, Anwälte, auf Glücksspiele spezialisierte Anwälte, Vertreter des Gesetzgebers und der Aufsichtsorgane. Um weitere Informationen über das Symposium oder Kopien des "Gaming Law Review" oder von "Internet Gaming International" zu erhalten, schicken Sie eine e-mail an: hmatysko@liebertpub.com



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /