Abo
  • Services:

Philips startet 1998 mit WebTV in Europa

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einem erfolgreichem Start Ende 1996 in den USA, wird Philips 1998 auch in Europa Produkte einführen, die den Zugang zum Internet über den Fernseher ermöglichen. Der Auftakt für Internet-TV in Europa wird in den skandinavischen Ländern stattfinden, gefolgt von Pilotversuchen in Großbritannien und Deutschland. Philips wird zu diesen Pilotversuchen die Set-Top-Boxen zur Verfügung stellen.
Der unkomplizierte Einstieg in das Internet über das TV-Gerät begann im Oktober 1996 mit der Einführung von WebTV in den USA. WebTV Networks Inc., ein Tochterunternehmen von Microsoft, ist inzwischen der führende Internet TV Service Provider in den USA. Passend zum Serviceangebot von WebTV liefern Sony und Philips Set-Top-Boxen, die den Zugang zum Internet per TV ermöglichen.
Inzwischen (Stand März 1998) hat WebTV in den USA rund 300.000 Teilnehmer und plant die Teilnehmerzahl bis zum Ende des Jahres auf eine Million auszubauen. Ein bedeutender Teil der für WebTV benötigten Set-Top-Boxen wird von Philips geliefert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 599,90€ - 10% mit Gutscheincode PAKET10 = 539,91€
  3. (Tagesdeals und Blitzangebote)
  4. 119,99€

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /