Abo
  • IT-Karriere:

Sportschau in 3D

Artikel veröffentlicht am ,

Die israelische Firma Orad hat ein System entwickelt, das aus herkömmlichen 2D Fernsehbildern dreidimensionale Szenerien errechnet.
Die Software kann in wenigen Augenblicken eine 3D Ansicht erzeugen, die dann - wie man es von Animationsprogrammen kennt - von allen Seiten betrachtet werden kann. Besonders interessant ist der Einsatz bei Sportveranstaltungen.
Die eingesetzen Kameras können bekanntlich nicht immer genau wiedergeben, ob beispielsweise der Ball im Tor, auf der Linie oder der Spieler in der richtigen Position war.
Im deutschen Fernsehen konnte man Virtual Replay das erste mal bei der Sportschau vor zwei Wochen sehen. In Zukunft sollen nicht nur Standbilder generiert, sondern auch bewegte Szenen dargestellt werden.
Bei der WM in Frankreich wird das System neben der Visualisierung im Fernsehen auch im Internet dazu verwendet werden, Spielszenen exakt wiederzugeben und jedem Zuschauer ermöglichen, schlauer zu sein als der Schiedsrichter - denn Schiedsrichterentscheidungen werden nach einem Beschluß der FIFA auf dem Feld getroffen - ohne Technikeinsatz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 3,99€
  4. 29,99€

Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

      •  /