• IT-Karriere:
  • Services:

NetObjects veröffentlicht Fusion 3.0

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue WYSIWYG HTML-Editor ergänzt die bekannte Version 2.0 um 150 neue Funktionen und Verbesserungen, die NetObjects insbesondere für erfahrene Website-Designer entwickelt hat. Beispielsweise lassen sich mit NetObjects Fusion 3.0 Grafik-, Text- und HTML-Modus beliebig kombinieren und gleichzeitig die Vorteile des site-orientierten Ansatzes optimal nutzen. Auch CSS und Dynamic HTMl wird unterstützt.
Bei NetObjects Fusion 3.0 lassen sich Grafik-, Text- und HTML-Modus beliebig kombinieren und gleichzeitig die Vorteile des site-orientierten Ansatzes nutzen. Für grafikintensive Seiten oder pixelgenaue Seitenlayouts steht den Website-Designern ein Grafikeditor zur Verfügung. Für die Erstellung textintensiver Seiten oder für Seiten, bei denen ein möglichst schlanker HTML-Code oberste Priorität genießt, bietet NetObjects Fusion 3.0 neue Text-Editierfunktionen.
NetObjects Fusion 3.0 für Windows 95/NT soll im März 1998 für 699 Mark in den Handel kommen.
Für registrierte Fusion-Anwender plant NetObjects, ein Upgrade auf die Version 3.0 für 310 Mark anzubieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Castle 240 RGB V2 für 91,90€, Alphacool Eisbaer 420 für 104,90€, Alphacool...
  2. 315,00€
  3. 49,00€
  4. 89,00€

Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /