Abo
  • Services:

Nacamar: Feindliche Übernahme gescheitert

Artikel veröffentlicht am ,

Der Versuch, den Internet Service Provider Nacamar Group plc mit Sitz in London unmittelbar vor Beginn der CeBIT in die Knie zu zwingen, ist gescheitert.
Im Vorfeld des geplanten Ausbaus der USA-Netzverbindung bot die in München ansässige ECRC (Fujitsu/ICL) Nacamar Teile seiner USA-Leitung an, da man noch Überkapazitaeten habe. Nacamar wollte die 6 Wochen zwischen dem Ablauf alter Vertraege und der für April 1998 anberaumten Freischaltung einer neuen 45-Megabit-Leitung mit der angebotenen Leitungskapazität überbrücken.
Die Dinge nahmen jedoch für Nacamar einen unvorhersehbaren Verlauf. Zunächst wurde das Unternehmen von ECRC nicht in der angebotenen Weise mit Kapazitäten versorgt. Statt Gespräche über technische Lösungen folgten nach Angaben von Nacamar unberechtigte Forderungen und zwei Tage vor Messebeginn die Abschaltung der für Nacamar zwischenzeitlich wichtigen Leitung.
Die internationale Muttergesellschaft von ECRC trat durch einen Mittelsmann an die englische Nacamar heran und bot die Aufnahme von Verhandlungen über eine Übernahme der Nacamar Group plc an.
Die Rechnung ging nicht auf: Zu der offensichtlich beabsichtigten Bloßstellung von Nacamar durch Leitungs-Blackout während der CeBIT kam es nicht. Der Zentrale der deutschen Nacamar-Tochter, gelang es innerhalb von 48 Stunden die gekappte USA-Verbindung zu ersetzen.
"Mit weiteren Problemen bei unserer USA-Konnektivitaet ist deshalb nicht zu rechnen", versichert Klaus Landefeld, technischer Direktor der Nacamar Group plc.
Nacamar prüft nun rechtliche Schritte gegen ECRC.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /