Abo
  • Services:

All-In-One-PC-Karte von COMone

Artikel veröffentlicht am , me

Bisher brauchten vor allem Notebook-Besitzer für fast jedes gewünschte Zusatzgerät eine eigene PC-Karte. Dies ändert sich nun dank des französischen Herstellers COMone.
Dieser hat eine PCMCIA-Karte entwickelt, die sowohl Modem als auch Netzwerkkarte, GSM-Karte und ISDN-Karte in einem ist. Die "MC220 56LK Platinium" arbeitet im Modem-Modus bis 56Kb/s und unterstützt sowohl den deutschen als auch amerikanische ISDN-Standards. Außerdem ist durch ein Flash-ROM-Upgrade auf V.90 aktualisierbar. Für LAN's unterstützt die MC220 alle gängigen Protokolle (TCP/IP, NETBEUI und IPX). Im GSM-Betrieb kann die Karte Verbindungen zu anderen GSM-Handies für Daten, Faxe oder SMS-Botschaften bis zu einer Geschwindigkeit von 9600 bits/s aufnehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten
  3. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)

Folgen Sie uns
       


Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /