Abo
  • Services:
Anzeige

Erster Microsoft Access Virus entdeckt

Anzeige

Die Antiviren-Experten von Trend Micro haben vor kurzem den ersten Makro-Virus gefunden, der Microsoft Access 97 Dokumente (*.MDB) befällt. Zum Glück verbreitet sich der Virus "JETDB_ACCESS-1" nur in der englischen Version von MS Access, und selbst dort pflanzt er sich nur von Dokument zu Dokument fort, ohne eine verheerende Wirkung zu haben. Da der Virus jedoch nur der erste Vertreter einen neuen Generation von Makro-Viren speziell für die Datenbankanwendung Access sein könnte, sollte man künftig vorsichtiger mit dem Öffnen von unbekannten Access-Daten sein.
Auf der amerikanischen Webseite von Trend Micro gibt es für Benutzer des Internet Explorer über ActiveX die Möglichkeit, den Rechner auf den Virus zu checken. Updates für die Virenprogramme von Trend Mikro soll es in Kürze geben. Auf der CeBIT 98 stellt Trend Micro unter anderem das brandneuen Trend Virus Control System vor, mit dem eine zentrale Kontrolle aller Virenscanner im Netzwerk (LAN und WAN über TCP/IP) möglich wird. Über eine HTML-Seite mit Java und ActiveX können sämtliche Virenscanner konfiguriert, aufgerufen, (de-)installiert und Logfiles ausgelesen werden. Das dürfte für Systemadministratoren eine enorme Arbeitserleichterung bringen, zumal die Bedienung wirklich unkompliziert ist und auch Fremd-Virenscanner z.B. von McAfee benutzt werden können.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. BWI GmbH, Berlin
  4. über Hays AG, Dessau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Lüge...

    No name089 | 04:17

  2. Re: Homescreen unbrauchbar!

    No name089 | 04:14

  3. Jeder der neun Platter ...

    amagol | 04:04

  4. Re: "Microsoft loves Linux"

    Teebecher | 04:02

  5. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    maverick1977 | 03:33


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel