• IT-Karriere:
  • Services:

Corel setzt auf Java - neue Draw & Ventura Version

Artikel veröffentlicht am , me

Um aus den roten Zahlen zu kommen, wird die kanadische Softwareschmiede Corel verstärkt auf Java und ihre Eigenentwicklung OpenJ setzen.

OpenJ, das ab dem 24. März frei erhältlich sein wird, ist eine "Dynamic Application Assembly Technology", die nicht mehr auf Java Applets, sondern auf "Java Beans" basiert. Diese können leicht verändert, stärker individualisiert und auch für Web-Site Entwicklungen benutzt werden. Dabei verwendet OpenJ XML, um die Kompenenten miteinander zu verbinden. Außerdem wird ab Juli 98 der WEB.Suitebilder, ein auf OpenJ mit Java Beans basierendes WYSIWYG HTML-Autoren-Programm auf den Markt kommen. Demnächst werden auch neue Versionen von CorelDRAW, CorelVentura und CorelWORDPERFECT, das als Add-On auch die Spracherkennungssoftware "Naturally Speeking" von DragonSystems besitzt, erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 33€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
    •  /