Abo
  • Services:

Apple und Microsoft stellen Office 98 vor

Artikel veröffentlicht am ,

Auf einer Pressekonferenz stellten Apple und Microsoft den jüngsten Sproß der immer wieder betonten guten Zusammenarbeit vor:
Microsoft Office 98 wird Mitte/Ende Mai in der deutschen Version auf den Markt kommen und u.a. die Anwendungen Excel und Word enthalten. Der Internet-Explorer 4.0, der Personal Webserver 4.0 und Outlook Express werden ebenfalls mit beiligen. Die Datenbank Access findet auch in dieser Release noch nicht ihren Einzug in die Macintosh-Welt. Die Vollversion wird ungefähr DM 1200,- und das Update ca. DM 600-700,- kosten. Die einzelnen Applikationen sollen mit je ca. DM 800 zu Buche schlagen, die Updates mit DM 350,-.
Die neuen Highlights: Bessere Bedienung und Internet-Integration, komplette Einbettung in MacOS und dessen Design, volle Optimierung auf PowerPC (68000er Kompatibilität fällt damit leider weg) und resourcensparende Einbindung in das System. Office 98 vermittelte einen sehr guten Eindruck, die neuen Features sind wirklich beeindruckend.
Eine Umsetzung von Office 98 für den PC ist nicht geplant. Ein "Office 99" könnte jedoch gegen Ende des Jahres erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,95€
  2. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  3. 4,99€
  4. 23,49€

Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
    Datenleak
    Die Fehler, die 0rbit überführten

    Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

    1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
    2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
    3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
    Kaufberatung
    Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

    Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
    Von Ingo Pakalski

    1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
    2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

      •  /