Abo
  • IT-Karriere:

Honeycomb: Toshiba bringt dünnes Android-Tablet AT200 doch noch

Ab sofort soll das Android-Tablet AT200 von Toshiba verfügbar sein. Eigentlich sollte das dünne 10-Zoll-Tablet noch 2011 auf den Markt kommen. Trotz der Verzögerung läuft das AT200 nur mit Android 3.2 alias Honeycomb.

Artikel veröffentlicht am ,
AT200 mit 16 GByte kostet 550 Euro.
AT200 mit 16 GByte kostet 550 Euro. (Bild: Toshiba)

Toshiba hat das Android-Tablet AT200 mit 10,1-Zoll-Display auf der Ifa im September 2011 vorgestellt und wollte es eigentlich im vierten Quartal 2011 auf den Markt bringen, jetzt kommt es endlich. Das AT200 steckt in einem vergleichsweise dünnen Gehäuse, es misst 256 x 176 x 7,7 mm und ist damit 1,1 mm dünner als Apples iPad 2. Auch beim Gewicht unterbietet das Toshiba-Tablet die Apple-Konkurrenz. Das AT200 wiegt 535 Gramm und ist damit rund 70 Gramm leichter als das iPad 2.

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach

Bedient wird das AT200 über einen 10,1 Zoll großen Touchscreen, der eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln liefert. Der verwendete OMAP-Dual-Core-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,2 GHz, der RAM-Speicher fasst 1 GByte und das Tablet gibt es in zwei Ausbaustufen. Wahlweise stehen 16 GByte oder 32 GByte interner Flash-Speicher zur Verfügung. Zudem gibt es einen Micro-SD-Kartensteckplatz, der Speicherkarten mit bis zu 32 GByte unterstützt.

Auf der Gehäuserückseite steht eine 5-Megapixel-Kamera zur Verfügung und auf der Vorderseite gibt es eine 2-Megapixel-Kamera. Das Tablet gibt es nur ohne UMTS-Modem, also als Nur-WLAN-Variante. Dabei unterstützt es kein Dual-Band-WLAN, sondern WLAN nach 802.11b/g/n. Als weitere Drahtlostechnik gibt es Bluetooth 2.1+EDR. Neben einem USB-Anschluss hat das Tablet noch einen Micro-HDMI-Ausgang, eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und einen Dockingport.

  • Toshiba AT200
  • Toshiba AT200
  • Toshiba AT200
  • Toshiba AT200
  • Toshiba AT200
Toshiba AT200

Trotz der Verzögerung bei der Markteinführung läuft das AT200 noch mit Android 3.2 alias Honeycomb. Ob das Tablet ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich erhält, ist noch nicht bekannt. Das Tablet hat einen GPS-Empfänger mit elektronischem Kompass sowie Stereolautsprecher, die durch Optimierungen einen besonders guten Klang liefern sollen.

Bei der Videowiedergabe verspricht Toshiba eine Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden. Dieser Wert werde auch erreicht, wenn überwiegend per WLAN im Internet gesurft werde, erklärte der Hersteller. egeln.

Nach Angaben von Toshiba ist das AT200 ab sofort in zwei Ausführungen zu bekommen. Das AT200 mit 16 GByte Flash-Speicher gibt es für 550 Euro und 650 Euro kostet das Modell mit 32 GByte Flash-Speicher. Toshibas Webseite erwähnt das Tablet AT200 noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 2,80€
  3. 4,31€
  4. (-80%) 6,99€

AndyMt 01. Feb 2012

Oder vom IPad oder vom Samsung Transformer oder dem HP Touchpad? Es gibt auch mehr als 2...

AndyMt 01. Feb 2012

Ja - und abgesehen vom Gewicht ist das Iconia echt gut (stört mich persönlich jetzt...

AndyMt 01. Feb 2012

Nun ja - diese Apps bekommen dann auch oft schlechte Bewertungen und entweder sie...

mb79 31. Jan 2012

Im Gegensatz zum top aktuellen Transformer Prime, im übrigen wie alle anderen Tablets und...

Vollpfosten 31. Jan 2012

..und keine Gewissheit, ob je ein Update auf 4.0 kommt. Das wäre, als wenn ich mir einen...


Folgen Sie uns
       


Fairphone 3 - Fazit

Behebt das Fairphone 3 die Mängel der Vorgänger? Wir haben es getestet.

Fairphone 3 - Fazit Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /