Soundblaster Recon3D: Creatives neue PCIe-Soundkarten werden ausgeliefert

Creative liefert seine ersten PCI-Express-Soundkarten mit dem Quad-Core-Soundchip Sound Core3D aus. Ihre volle Leistung wird die Soundblaster-Recon3D-Serie aber erst mit Windows 8 entfalten können.

Artikel veröffentlicht am ,
Soundblaster Recon3D Fatal1ty Professional Series - Soundkarte für Gamer
Soundblaster Recon3D Fatal1ty Professional Series - Soundkarte für Gamer (Bild: Creative)

Die Soundblaster Recon3D PCIexpress, die Soundblaster Recon3D Fatal1ty Professional Series und die Soundblaster Recon3D Fatal1ty Champion Series sind lieferbar. Es sind Creatives erste interne Soundkarten mit dem Sound Core3D, diesen Vierkern-Soundchip gab es bisher nur in der externen USB-Soundkarte Soundblaster Recon3D USB.

Stellenmarkt
  1. Product Lead (f/m/d)
    NEXPLORE Technology GmbH, Essen, Darmstadt, München
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C#
    Bayerische Landesärztekammer, München
Detailsuche

Die neuen Soundkarten sollen durch die vier voneinander unabhängig laufende Prozessorkerne einen aufwendigen räumlichen 3D-Klang realisieren, der Spielern dabei helfen soll, ihre Gegner mit dem Gehör besser als bisher orten und ihre Mitspieler besser verstehen zu können.

Dafür sollen unter anderem hardwarebeschleunigtes THX Trustudio Pro und Creatives Crystalvoice-Filter sorgen. Auch bei Videokonferenzen und der Filmwiedergabe sollen die Soundkarten überzeugen.

  • Sound Blaster Recon3D Fatal1ty Champion Series
  • Soundblaster Recon3D Fatal1ty Professional Series
  • Soundblaster Recon3D PCIexpress
Sound Blaster Recon3D Fatal1ty Champion Series

Ungenutztes Potenzial

Die volle Leistung der neuen Soundkarten wird allerdings erst mit der Veröffentlichung von Windows 8 nutzbar sein, dann wird wieder hardwarebeschleunigter Sound unterstützt. Creative dazu: "Mit Windows 8 gibt Microsoft den Entwicklern von Creative endlich mehr Spielraum für hardwarebeschleunigten Sound (via DirectX und Soundtechniken wie EAX oder Aureal 3D)." Bei Windows Vista und Windows 7 kann die Rechenleistung von Soundkarten hingegen mit Windows-Bordmitteln nicht genutzt werden. Insbesondere können die in Hardware ausgeführten Codecs und Mixer einer Soundkarte mit den älteren Windows-Versionen nicht per DirectX genutzt werden. Mit Windows 8 wird das - wie einst bei Windows XP - wieder möglich, was unter anderem zu einer Entlastung der CPU führen kann.

Golem Karrierewelt
  1. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    06.-10.02.2023, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    16.-18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben analogen und digitalen (koaxial/optisch) Ausgängen zum Anschluss an Stereo- und 5.1-Kanal-Lautsprechersysteme sowie Kopfhörer gibt es jeweils auch einen optischen Eingang und einen kombinierten Line- und Mikrofoneingang an den Soundkarten.

Die Soundblaster Recon3D PCI Express ist die einfachste der internen Recon3D-Soundkarten. Sie kostet rund 100 Euro. Die Soundblaster Recon3D Fatal1ty Professional sieht schicker aus, ist besser abgeschirmt und kostet rund 150 Euro.

Die teuerste der neuen PCIe-Soundkarten ist die Soundblaster Recon3D Fatal1ty Champion für etwa 200 Euro. Sie entspricht technisch der Professional, bringt aber ein 5,25-Zoll-Steuermodul mit zusätzlichen analogen Ein- und Ausgängen für die PC-Gehäusefront und ein Beamforming-Mikrofon mit sich. Mit dem Mikrofon soll eine einwandfreie Kommunikation ohne lästiges Headset möglich werden, auch wenn Desktop-Lautsprecher eingesetzt werden.

Die externe Lösung Soundblaster Recon 3D USB für etwa 100 Euro gibt es bereits seit 2011, sie richtet sich primär an Gamer und kann nicht nur an den PC sondern auch an eine Xbox 360 oder PS3 angeschlossen werden. Sie kann auf Wunsch im Paket mit der Tacticlink-Funkkarte und dem Funk-Headset Soundblaster Tactic 3D Omega für rund 250 Euro gekauft werden. Die Recon 3D USB versteht sich zwar ebenso auf 24-Bit-Sound, aber anders als die internen Soundblaster-Soundkarten nicht mit Abtastraten von bis zu 96 kHz sondern nur mit bis zu 48 kHz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rubbelbubbel 21. Dez 2014

Windows Update bietet aktuell einen Treiber für die Recon3D PCIe, der angeblich neuer...

geeky 02. Feb 2012

Für EAX 4 bietet Creative Labs selbst ne Software-Lösung an: http://www.creative.com/oem...

Anonymer Nutzer 01. Feb 2012

Bei Creative? Hahaha. Ja, bei dem ein oder anderen Modell fand auch das blinde Huhn mal...

Rulf 01. Feb 2012

selbst bei denen hört man dann schon deutlich den unterschied...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Metaverse
EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty

Rund 387.000 Euro an Kosten, fünf Besucher auf der Onlineparty: Ein EU-Projekt wollte junge Menschen als Büroklammer tanzen lassen.

Metaverse: EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty
Artikel
  1. Elektromobilität: Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N
    Elektromobilität
    Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N

    Hyundai hat erstmals ein Video mit dem Ioniq 5 N veröffentlicht. Das besonders sportliche Fahrzeug soll die N-Marke beleben.

  2. High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
    High Purity in der Produktion
    Unter Druck reinigen

    Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
    Ein Bericht von Detlev Prutz

  3. Patches: Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung
    Patches
    Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung

    Warum nicht gleich so? Für die von Bugs geplagten Computerspiele Pokémon Karmesin/Purpur und The Callisto Protocol gibt es Updates.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /