Abo
  • Services:

Cybershot: Sony stellt drei neue Kompaktkameras vor

Sony hat drei neue Kompaktkameras aus der Cybershot-Serie angekündigt. Die besonders flache DSC-TX200V verfügt über ein GPS-Modul, ist staubgeschützt und wasserdicht bis 5 Meter Tiefe.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony DSC-TX200V: Gehäusefront aus Glas
Sony DSC-TX200V: Gehäusefront aus Glas (Bild: Sony)

Sony hat drei neue Kompaktkameras aus der Cybershot-Serie angekündigt. Die Modelle DSC-WX50, DSC-WX70 und DSC-TX200V sollen im März 2012in den USA auf den Markt kommen.

WX50 und WX70

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Reutlingen, Freiburg
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Die Modelle DSC-WX50 und DSC-WX70 unterscheiden sich vom Aussehen und dem Funktionsumfang her kaum.

  • Die Cybershot DSC-WX50... (Bild: Sony)
  • ... DSC-WX70 unterscheiden sich praktisch nur durch den Bildschirm. (Bild: Sony)
  • Die robuste DSC-TX200V in staubgeschützt und wasserdicht (bis 5 Meter Tiefe).(Bild: Sony)
Die Cybershot DSC-WX50... (Bild: Sony)

Beide Kameras sind 9,2 x 5,2 Zentimeter groß, 1,9 Zentimeter dick und wiegen rund 100 Gramm (ohne Akku und Speicherkarte). Sie verfügen jeweils über einen Exmor-R-CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 16,2 Megapixeln. Das Objektiv hat jeweils eine Brennweite von 25 bis 125 Millimeter (Kleinbild-Äquivalent). Neben dem fünffachen optischen verfügen die Kameras noch über einen zehnfachen virtuellen Zoom. Der Empfindlichkeitsbereich reicht von ISO 100 bis 12.800. Beide Kameras können neben Fotos auch Full-HD-Videos aufnehmen. Beide speichern Bilder und Videos auf Memory Stick Duo und SD-Karte (SD, SDHC und SDXC).

Der Unterschied zwischen beiden Kameras liegt im Bildschirm: Die DSC-WX50 hat einen 2,7 Zoll (6,85 Zentimeter) großen LC-Bildschirm mit 460.000 Bildpunkten. Das Display der DSC-WX70 ist 3 Zoll (7,62 Zentimeter) groß und hat 921.000 Bildpunkte. Außerdem handelt es sich dabei um einen Touchscreen. Beide Modelle gibt es in silber und schwarz. Die DSC-WX70 wird zusätzlich noch in pink, violett und weiß erhältlich sein.

Wasserdichte TX200V

Die flache DSC-TX200V misst 9,6 x 5,8 x 1,6 Zentimeter und wiegt 114 Gramm (ohne Akku und Speicherkarte). Sie hat einen Exmor-R-CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 18,2 Megapixel. Die Brennweite reicht von 26 bis 130 Millimeter (Kleinbild-Äquivalent). Die Empfindlichkeit umfasst ISO 64 bis 12.800.

Die Kamera, deren Gehäuse auf der Frontseite aus Glas besteht, ist besonders robust: Sie ist staubgeschützt und soll bis zu einer Tiefe von fünf Metern wasserdicht sein. Integriert ist ein GPS-Modul, mit dem sich die Fotos und Full-HD-Videos gleich mit Positionsdaten versehen lassen. Der Touchscreen, der eine Diagonale von 3,3 Zoll (8,4 Zentimeter) hat, basiert auf der OLED-Technik und verfügt über 921.000 Bildpunkte. Als Speichermedium dienen Memory Stick Micro und Memory Stick Micro Mark 2 oder Micro-SD-Karten (Micro-SD und Micro-SDHC). Es gibt die Kamera in den Farben Silber, Rot und Violett.

Verfügbar ab März

Alle drei Kameras sollen in den USA an Anfang März verfügbar sein. Die DSC-WX50 wird etwa 200 US-Dollar, die DSC-WX70 etwa 230 US-Dollar kosten Die DSC-TX200V bietet Sony für rund 500 US-Dollar an. DSC-WX50 und DSC-WX70 sollen Mitte März auch in Europa auf den Markt kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

H4ndy 30. Jan 2012

Wobei ich mit meiner NEX-5 sehr zufrieden bin, aber die bringt ihre 14,1 MP auch auf nem...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /