Abo
  • Services:
Anzeige
Anti-Acta-Demonstrant am 24. Januar 2012 in Warschau
Anti-Acta-Demonstrant am 24. Januar 2012 in Warschau (Bild: Janek Skarzynski/AFP/Getty Images)

Acta: Piratenparteien rufen zu Protesten in Deutschland auf

Anti-Acta-Demonstrant am 24. Januar 2012 in Warschau
Anti-Acta-Demonstrant am 24. Januar 2012 in Warschau (Bild: Janek Skarzynski/AFP/Getty Images)

In Polen haben zehntausende gegen Acta demonstriert, in Deutschland soll es am 11. Februar 2012 so weit sein. Mehrere europäische Piratenparteien kämpfen gemeinsam gegen das umstrittene Handelsabkommen.

Am 11. Februar 2012 soll es in Deutschland Demonstrationen gegen Acta gegeben. Die Piratenpartei hat einen Twitter-Aufruf von Stopp Acta weitergeschickt, der zu "Demonstrationen gegen Acta in vielen Städten" aufruft. Die Initiative Stopp Acta gegen das umstrittene Handelsabkommen Anti-Counterfeiting Trade Agreement wird von mehreren europäischen Piratenparteien gemeinsam betrieben. Wie die Veranstalter Golem.de mitteilten, haben die Vorbereitungen für die Proteste erst vor zwei Tagen begonnen. Aktuell sind Demonstrationen in den Städten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Kassel, Hannover, Nordheim, Minden, München, Osnabrück, Stuttgart und Würzburg in der Planung.

Anzeige

In Polen gab es bereits in der vergangenen Woche größere Demonstrationen mit zehntausenden Teilnehmern gegen Acta, wie der russische Fernsehsender RT meldete.

Acta war am 26. Januar 2012 in Tokio von der EU-Kommission und Vertretern von 22 Mitgliedstaaten unterzeichnet worden. In der EU-Kommission wird erwartet, dass das Europäische Parlament im September über Acta abstimmt. Die Ratifizierung in Deutschland ist noch für dieses Jahr geplant. Über Acta wird seit vier Jahren beraten. Australien, Japan, Kanada, Südkorea und USA haben Acta schon im Oktober 2011 unterzeichnet.

Kritiker führen gegen Acta an, dass das Handelsabkommen Providerkriminalisierung, Netzsperren und weitere Eingriffe in Grundrechte bedeute. Sei "Acta erst einmal ratifiziert und technisch implementiert", drohten deutschen Nutzern Klagen im Ausland, die ausländischen Urteile würden dann gemäß Acta-Abkommen in Deutschland vollstreckt, so Stopp Acta.

Doch Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) erklärte Spiegel Online: "Der Vertrag sieht weder eine Verschärfung der Haftung für Internet Service Provider vor, noch berührt er die deutschen oder europäischen Datenschutzregelungen." Im Koalitionsvertrag sei festgelegt, dass keine Initiativen für gesetzliche Internetsperren ergriffen würden.


eye home zur Startseite
asic 02. Feb 2012

Leipzig http://www.facebook.com/events/316277768408479/ Dresden http://www.facebook.com...

jow 01. Feb 2012

es ist alles falsch was gegen bürger vorgeht jedoch nicht gegen strukturen die dies...

mcilly 31. Jan 2012

http://www.avaaz.org/de/eu_save_the_internet_spread/?fp

samy 31. Jan 2012

Nee das Bild zeigt klar das Logo von nem Kindergarten, aus dem Alter bin ich raus...

samy 31. Jan 2012

Die weltweiten Piratenparteien rufen zum Protest in Deutschland auf? Womit haben wir das...


Blackfear - Endzeit / 30. Jan 2012

ACTA, SOPA, PIPA,... – Dystopie wir kommen!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH Packaging Technology, Crailsheim
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Darmstadt, Frankfurt am Main
  3. BARMER, Wuppertal
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. ab 129,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  2. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  3. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß

  4. Engine

    Unity will Kamerafahrten fast automatisch generieren

  5. Grafikkarte

    Radeon Vega FE kostet 1.000 US-Dollar

  6. Nach Gerichtsurteil

    Bundesnetzagentur setzt Vorratsdatenspeicherung aus

  7. Datenschutz

    Real will keine Gesichter mehr scannen

  8. Social Media

    Facebook feiert zwei Milliarden MAUs

  9. Online-Handel

    Websperren sollen Verbraucherschutz stärken

  10. Verbrennungsmotor

    Benzin-Drohne soll fünf Tage in der Luft bleiben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  2. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  3. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. Re: meine erfahrung

    Dantelein | 12:34

  2. Hotspot mit Handy?

    marc_kap | 12:32

  3. Re: Die Aussage mit dem Vier-Personen-Haushalt...

    h3nNi | 12:32

  4. Seit wann messen wir Strecken in...

    ckerazor | 12:31

  5. Kinoreife Zwischensequenzen?

    MickeyKay | 12:31


  1. 12:03

  2. 11:59

  3. 11:45

  4. 11:35

  5. 11:18

  6. 10:34

  7. 10:13

  8. 10:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel