Abo
  • Services:

Minecraft: Katzen, KI-Änderungen und Übersetzungsärger

Neue Tiere, überarbeitete Skelett-KI und Java-Unterstützung sind die wichtigsten Änderungen für Minecraft 1.2. Die Beta löst allerdings Ärger aus: "Fans" haben rassistische Äußerungen in die Sprachdatei geschmuggelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Minecraft 1.2
Minecraft 1.2 (Bild: Mojang)

In eine Betaversion von Minecraft haben Unbekannte den Satz "You are a Nigger" geschmuggelt, meldet Kotaku.com. Ausgerechnet in der von den nach Südafrika eingewanderten Niederländern verwendeten Sprache Afrikaans taucht der Satz auf. Jens Bergensten, Nachfolger des früheren Chefentwicklers Markus "Notch" Persson, hat sich bereits öffentlich entschuldigt und erklärt, dass die Community die rund 50 bei Minecraft mitgelieferten Sprachfassungen übersetze - da sei die Äußerung wohl übersehen worden. In der nächsten Betaversion werde sie nicht mehr auftauchen.

 
Video: Neuerungen in Minecraft 1.2

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München

In Version 1.2 von Minecraft sollen Ozelots auftauchen, eine Raubkatzenart aus Mittel- und Südamerika. Die Tiere lassen sich mit Fisch bändigen und unterstützen den Spieler dann im Kampf. Das könnte durchaus willkommen sein, denn die Skelette sollen dank neuer KI-Algorithmen deutlich schlauer kämpfen als bisher und sich im Wasser oder unter Bäumen verstecken, um nicht in Flammen aufzugehen.

Außerdem soll ein neuer Gegenstand für den Creativmodus Erfahrung bringen, dazu kommen eine Reihe von Fehlerkorrekturen und sonstigen Änderungen, und Minecraft 1.2 unterstützt die aktuelle Version von Java. Eine Beta - die bei Mojang unter der Bezeichnung Snapshot läuft - ist beim Hersteller verfügbar. Wann die fertige Fassung erscheint, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

gaRt3n 31. Jan 2012

Gibt doch Zig Texturenpacks mit denen du das Spiel verschönern kannst. Und desweieren...

Seasdfgas 30. Jan 2012

ich mags, weils sowas legoartiges hat oo

Sander Cohen 30. Jan 2012

Kann man sich dann ja immer noch kaufen, wenn sie an Umfang gewonnen hat ;) Vorher ist...

Amüsierter Leser 30. Jan 2012

Ich persönlich halte Bytecode für eine gute Idee, aber JIT für eine ziemlich Dämliche...

Keridalspidialose 30. Jan 2012

Zu dieser und dem Thread kann ich irgendwie auch keinen Bezug herstellen. Sarrazin...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

    •  /