Abo
  • Services:
Anzeige
Open-Source-Tablet Spark mit Plasma Active
Open-Source-Tablet Spark mit Plasma Active (Bild: Aaron Seigo)

Spark: Echtes Open-Source-Tablet mit Plasma Active für 200 Euro

Open-Source-Tablet Spark mit Plasma Active
Open-Source-Tablet Spark mit Plasma Active (Bild: Aaron Seigo)

Der KDE-Entwickler Aaron Seigo hat Pläne für ein echtes Open-Source-Tablet veröffentlicht. Das Spark genannte 7-Zoll-Tablet wird mit vorinstalliertem Plasma Active ausgeliefert und soll rund 200 US-Dollar kosten.

Aaron Seigo zählt seit Jahren zu den Kernentwicklern von KDE. Er war maßgeblich für den neuen Desktop Plasma und das neue Plasma Active genannte User Interface für Tablets und Smartphones verantwortlich. Von Trolltech und später von Nokia wurde er dafür bezahlt, Vollzeit an KDE zu arbeiten. Doch diese Anstellung endet in einigen Wochen und Seigo hat sich nach neuen Möglichkeiten umgesehen.

Anzeige

Zwar hat Seigo noch nicht verraten, wie seine berufliche Zukunft konkret aussehen soll, eine zentrale Rolle wird aber das erste Tablet mit vorinstalliertem Plasma Active einnehmen. Das Gerät heißt Spark, was andeuten soll, dass es nur der Funke sein soll, der etwas größeres entfacht.

Als Betriebssystem kommt Linux zum Einsatz. Seigo betont, der gesamt Software-Stack werde Open Source und auch das System um das Tablet herum solle offen gestaltet werden. Es soll ausdrücklich keinerlei Walled Garden geben.

Als Hardware kommt ein ARM-Prozessor mit 1 GHz von AMLogic sowie ARMs GPU Mali-400 zum Einsatz. Das Tablet wird zudem über 512 MByte RAM und eine integrierte SSD mit 4 GByte verfügen und zudem über einen Steckplatz für SD-Karten und WLAN verfügen. Das kapazitive Touchscreen Display misst 7 Zoll in der Diagonalen und wird Multitouch unterstützen. Der Endkundenpreis des Tablets soll bei rund 200 Euro liegen.

Laut Seigo soll Spark nicht nur ein weiteres Stück Hardware sein, sondern eine einzigartige Chance für freie Software: "Wir haben endlich ein Gerät, das nach unseren Bedingungen auf den Markt kommt. Es wurde von uns designt und funktioniert, wie wir es wollen." So soll das Spark neue Möglichkeiten für Anbieter von freier Software schaffen, wobei bereits Partnerschaften mit Projekten wie Owncloud, Kolab und Kontact Touch in Arbeit sind.

Zusammen mit dem Tablet soll auch ein Onlineshop für Inhalte angeboten werden. Dort sollen sich dann unter anderem Bücher des Projekts Gutenberg sowie kostenpflichtige Inhalte und Apps finden.

Mehr Details zum Tablet und wie es bestellt werden kann, will Seigo am kommenden Dienstag verraten. Wann das Tablet auf den Markt kommen soll, sagte Seigo noch nicht. Er schreibt in seinem Blogeintrag lediglich, dass es bald ausgeliefert wird.


eye home zur Startseite
Kaiser Ming 31. Jan 2012

und dabei ist Java ja angeblich so lahm wieso muss erst Google kommen um für Linux eine...

Der Kaiser! 30. Jan 2012

NetworkWorld: The oddest places to find Linux

Der Kaiser! 30. Jan 2012

Ich finde es richtig, das die Programme im Hintergrund "eingefroren" werden. So...

Der Kaiser! 30. Jan 2012

Ich hab das Konzept ja halbwegs verstanden. (Ich finde es trotzdem konfus.) Aber meiner...

honk 30. Jan 2012

Und warum sollte das gerade für Entwicklungsländer besser geeignet sein? Die können sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. Erwin Hymer Group AG & Co. KG, Bad Waldsee
  3. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Efringen-Kirchen
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,99€ (enthält u. a. 5€-Gutschein für pizza.de, PDF-Download der PC Games 03/18, Leisure Suit...
  2. 39,99€ (Release am 16. März)
  3. 69,37€

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Wissenschaft lol

    Desertdelphin | 04:00

  2. Re: Warum sind Ports aufs PCB gelötet?

    Sarkastius | 03:59

  3. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    bentol | 03:39

  4. Re: Danke für die Offenlegung

    Neuro-Chef | 03:38

  5. Re: Airbus für mich ein NoGo

    Neuro-Chef | 03:37


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel