Abo
  • Services:
Anzeige
Robockey: Körperbetontes Spiel für robuste Roboter
Robockey: Körperbetontes Spiel für robuste Roboter (Bild: Kurtis Sensenig/UPenn)

Robockey: Roboter spielen Hockey

Robockey: Körperbetontes Spiel für robuste Roboter
Robockey: Körperbetontes Spiel für robuste Roboter (Bild: Kurtis Sensenig/UPenn)

Studenten der Universität von Pennsylvania bauen in einem Mechatronik-Seminar Hockey-spielende Roboter. Diese treten am Ende des Kurses in einem Turnier gegeneinander an.

Manche Roboter frönen dem Fußballspiel. Andere schieben gepflegt eine Kugel über den Billardtisch. Studenten der Universität von Pennsylvania in Philadelphia haben ihre Roboter auf die Jagd nach dem Puck geschickt.

Anzeige

Robockey nennt sich die Sportart, in er sich die Roboter bewähren müssen, die Studenten der School of Engineering and Applied Science im Rahmen des Seminars Design of Mechatronic Systems konstruiert haben. Seit einigen Jahren bildet ein Turnier den Abschluss des Seminars.

Runde Roboter

Die Roboter sind rund. Laut Regel dürfen sie nicht höher als 13 Zentimeter sein, ihr Durchmesser ist auf 15 Zentimeter begrenzt. Jedes Team schickt drei Roboter auf das Spielfeld, wo sie autonom agieren müssen. Die Roboter bewegen sich auf Rädern fort. Sie sind mit Kameras ausgestattet, um den Puck sehen zu können, sowie mit weiteren Sensoren, mit denen sie sich orientieren.

Gespielt wird auf einem 2,4 Meter mal 1,2 Meter großen Spielfeld, das von einer vier Zentimeter hohen Bande umgeben wird. Die Tore sind je 50 Zentimeter breit. Der Puck hat einen Durchmesser von etwa 7,5 Zentimetern und ist etwa 2,5 Zentimeter hoch. Damit die Roboter ihn besser erkennen können, ist am Rand ein Ring von Leuchtdioden angebracht.

Schießen und Checken

Die Roboter kommunizieren per WLAN, wobei es strikt untersagt ist, die Kommunikation des gegnerischen Teams zu stören. Zwei mal eine Minute haben die Roboter Zeit, ihre Kontrahenten auszuspielen und den Puck in deren Tor zu platzieren. Der wird nicht über die Linie geschoben, sondern mit Hilfe eines Ventils geschossen. Stabil sollten die Roboter im übrigen auch sein, da beim Robockey ähnlich körperbetont gespielt wird wie im Eishockey.

Robockey beinhalte mechanische Konstruktion, Elektronik und Programmierung, sagt Neel Shah, Mitglied des Siegerteams des letzten Turniers. Damit sei es "ein perfektes Mechatronik-Projekt".


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  3. Daimler AG, Neu-Ulm
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Diese Traffic-Preise sind absurd.

    curious_sam | 20:55

  2. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder...

    Teletobi1986 | 20:54

  3. Re: 50MBps

    bombinho | 20:53

  4. Re: Wer denkt sich solche Sätze aus?

    tearcatcher | 20:53

  5. Re: Versprochene Leistungen sollte eingehalten werden

    spezi | 20:51


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel