Abo
  • Services:
Anzeige
Robockey: Körperbetontes Spiel für robuste Roboter
Robockey: Körperbetontes Spiel für robuste Roboter (Bild: Kurtis Sensenig/UPenn)

Robockey: Roboter spielen Hockey

Robockey: Körperbetontes Spiel für robuste Roboter
Robockey: Körperbetontes Spiel für robuste Roboter (Bild: Kurtis Sensenig/UPenn)

Studenten der Universität von Pennsylvania bauen in einem Mechatronik-Seminar Hockey-spielende Roboter. Diese treten am Ende des Kurses in einem Turnier gegeneinander an.

Manche Roboter frönen dem Fußballspiel. Andere schieben gepflegt eine Kugel über den Billardtisch. Studenten der Universität von Pennsylvania in Philadelphia haben ihre Roboter auf die Jagd nach dem Puck geschickt.

Anzeige

Robockey nennt sich die Sportart, in er sich die Roboter bewähren müssen, die Studenten der School of Engineering and Applied Science im Rahmen des Seminars Design of Mechatronic Systems konstruiert haben. Seit einigen Jahren bildet ein Turnier den Abschluss des Seminars.

Runde Roboter

Die Roboter sind rund. Laut Regel dürfen sie nicht höher als 13 Zentimeter sein, ihr Durchmesser ist auf 15 Zentimeter begrenzt. Jedes Team schickt drei Roboter auf das Spielfeld, wo sie autonom agieren müssen. Die Roboter bewegen sich auf Rädern fort. Sie sind mit Kameras ausgestattet, um den Puck sehen zu können, sowie mit weiteren Sensoren, mit denen sie sich orientieren.

Gespielt wird auf einem 2,4 Meter mal 1,2 Meter großen Spielfeld, das von einer vier Zentimeter hohen Bande umgeben wird. Die Tore sind je 50 Zentimeter breit. Der Puck hat einen Durchmesser von etwa 7,5 Zentimetern und ist etwa 2,5 Zentimeter hoch. Damit die Roboter ihn besser erkennen können, ist am Rand ein Ring von Leuchtdioden angebracht.

Schießen und Checken

Die Roboter kommunizieren per WLAN, wobei es strikt untersagt ist, die Kommunikation des gegnerischen Teams zu stören. Zwei mal eine Minute haben die Roboter Zeit, ihre Kontrahenten auszuspielen und den Puck in deren Tor zu platzieren. Der wird nicht über die Linie geschoben, sondern mit Hilfe eines Ventils geschossen. Stabil sollten die Roboter im übrigen auch sein, da beim Robockey ähnlich körperbetont gespielt wird wie im Eishockey.

Robockey beinhalte mechanische Konstruktion, Elektronik und Programmierung, sagt Neel Shah, Mitglied des Siegerteams des letzten Turniers. Damit sei es "ein perfektes Mechatronik-Projekt".


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. mps public solutions gmbh, Koblenz
  4. Zühlke Engineering GmbH, Hannover, Eschborn (Frankfurt am Main), München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 18 EUR, TV-Serien reduziert, Box-Sets reduziert)

Folgen Sie uns
       


  1. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  2. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  3. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  4. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  5. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  6. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland

  7. Node.js

    Hälfte der NPM-Pakete durch schwache Passwörter verwundbar

  8. E-Mail

    Private Mails von Topmanagern Ziel von Phishing-Kampagne

  9. OLED

    LG entwickelt aufrollbares transparentes 77-Zoll-Display

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Bundesnetzagentur prüft Auswirkung der OVG-Entscheidung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Odyssey angespielt: Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz
Mario Odyssey angespielt
Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz
  1. Nintendo Firmware 3.00 bringt neue Funktionen auf die Switch
  2. Nintendo Switch Metroid Prime 4, echtes Pokémon und Rocket League kommen
  3. Arms im Test Gerade statt Aufwärtshaken

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Stehpult ausprobiert: Aufstehen gegen Rückenschmerzen
Stehpult ausprobiert
Aufstehen gegen Rückenschmerzen
  1. Stellenmarkt Softwareentwickler haben nicht die bestbezahlten IT-Jobs
  2. Looksee Wellington Neuseeland zieht mehr IT-Experten an
  3. Jobs Deutschland kann seinen IT-Fachkräftemangel selbst lösen

  1. Re: GEZ

    waswiewo | 13:58

  2. Re: Danke dafür <3

    blabba | 13:56

  3. Re: Urheberrecht?

    /mecki78 | 13:55

  4. Re: ok....

    Suzy Creamcheese | 13:54

  5. Bin ich der einzige, der die Grafik nicht so...

    Unix_Linux | 13:52


  1. 13:44

  2. 13:16

  3. 12:40

  4. 12:04

  5. 12:01

  6. 11:59

  7. 11:44

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel