Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook-Einträge lassen sich aus der Timeline ausblenden.
Facebook-Einträge lassen sich aus der Timeline ausblenden. (Bild: Facebook)

Facebook: Keine Angst vor der Timeline

Facebook-Einträge lassen sich aus der Timeline ausblenden.
Facebook-Einträge lassen sich aus der Timeline ausblenden. (Bild: Facebook)

Facebook versucht Datenschützern und Nutzern die Angst vor der Timeline-Einführung zu nehmen. "Es werden keine Informationen sichtbar, die vorher nicht sichtbar waren", beruhigt eine Sprecherin des sozialen Netzwerks.

Die Ankündigung der Timeline-Einführung für alle Nutzer hat für Aufregung gesorgt. Nicht nur der deutsche Datenschützer Thilo Weichert erboste sich über den für ihn "ultradreisten" Vorgang, auch viele Nutzer zeigten sich verunsichert bis verärgert. Dazu kam noch das Gerücht, dass die Timeline, auf Deutsch Chronik genannt, am 1. Februar 2012 für alle deutschen Facebook-Nutzer aktiviert werde.

Anzeige

Eine Facebook-Sprecherin widersprach dem nun in einer allgemeinen, an Journalisten verschickten Stellungnahme. "Die Chronik wird in den nächsten Wochen für alle Nutzer weltweit verfügbar sein. Dieser Rollout wird einige Wochen dauern. Es gibt keinen festen Termin, wann alle deutschen Facebook-Nutzer die Chronik erhalten."

Wenn Nutzer die Facebook-Timeline erhalten haben, würden sie dies zudem - wie angekündigt - ganz deutlich am oberen Rand auf ihrer Facebook-Startseite sehen. Von dort aus können die Nutzer eine Tour machen, bei der ihnen die Chronik erklärt wird. Anschließend habe der Nutzer sieben Tage Zeit, zu überprüfen, was auf der eigenen Chronik zu sehen sein, versteckt oder gelöscht werden soll, was man vielleicht hervorheben möchte und wer was sehen darf.

Alte Privatsphäreeinstellungen berücksichtigt

"Menschen haben die Möglichkeit, Dinge hinzuzufügen oder zu verbergen, bevor jemand anderes ihre Chronik sehen kann. Bereits gelöschte Beiträge tauchen in der Chronik nicht wieder auf. Es werden keine Informationen sichtbar, die vorher nicht sichtbar waren", so die Facebook-Sprecherin weiter.

Wolle jemand nicht alle alten Beiträge überprüfen, dann könne auch einfach das Publikum für alle alten Beiträge in den Privatsphäre-Einstellungen beschränkt werden. Auch nach dem Freischalten der Chronik gebe es zudem weiterhin die Möglichkeit, Beiträge hinzuzufügen oder zu löschen. "Bei der Chronik bleiben alle bisherigen Privatsphäre-Einstellungen der Nutzer bestehen", verspricht Facebook.

Anders als bei der bisherigen Wall zeigt die Timeline beim Herunterscrollen anschaulich, was die Person hinter dem Profil in den vergangenen Jahren bewegt hat. Unwichtiges wird ausgeblendet oder verschwindet im Hintergrund, wichtige Dinge werden hervorgehoben. Vergleichen lässt sich das neue Facebook-Profil mit einem Buch, bei dem sich alle Seiten zwar durchblättern lassen, bei dem aber Wichtiges mit Eselsohren, herausragenden Zetteln oder Fotos markiert und damit schnell auffindbar wird. Die Stück für Stück abgeschaffte Wall zeigt hingegen nur die letzten Einträge des jeweiligen Nutzers und versteckt ältere, vielleicht wichtigere Einträge auf vielen Unterseiten, deren Betrachtung viel Geduld und viele Mausklicks erfordert.


eye home zur Startseite
Freitagsschreib... 30. Jan 2012

Full Ack @Me.MyBase

Cyrano_B 30. Jan 2012

+++

muhzilla 28. Jan 2012

+1

muhzilla 28. Jan 2012

Die Darstellung der Daten ändert doch nichts daran, welche Daten von dir gesammelt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  3. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  2. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  3. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  4. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  5. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  6. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  7. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  8. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  9. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  10. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Ohne Subvention? Das klingt zu schön um wahr...

    Ovaron | 10:24

  2. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    violator | 10:22

  3. Re: Pay to Win?

    Ovaron | 10:17

  4. Re: Offenbar finden alle Git gut, aber

    Kleba | 10:14

  5. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    Trollifutz | 10:12


  1. 09:01

  2. 17:40

  3. 16:40

  4. 16:29

  5. 16:27

  6. 15:15

  7. 13:35

  8. 13:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel