Abo
  • Services:
Anzeige
Fritz.mac Suite 2.2 ist erschienen.
Fritz.mac Suite 2.2 ist erschienen. (Bild: Danholt4mac)

Fritz.mac Suite 2.2: Fritzbox-Verwaltung mit dem Mac vereinfacht

Die Fritz.mac Suite 2.2 ist veröffentlicht worden. Mit dem Update will Danholt die Verwaltung von AVMs Fritzbox-WLAN-Routern für Mac-Nutzer bequemer machen.

Daniel Holtwiesche von Danholt Consulting Services (Danhol4mac) hat ein Update für die Fritz.mac Suite 2.0 veröffentlicht. Sie bringt die Mac-OS-X-Software auf Versionsnummer 2.2, macht sie zu Fritzbox-Firmware-Versionen bis x.0.5.09 kompatibel, beseitigt einige Fehler und erweitert den Funktionsumfang minimal.

Anzeige

So lassen sich nun etwa Lautstärke für Wähltöne und der Anrufbeantworter-Startton regeln, das Hauptfenster kann stärker verkleinert werden und es gibt Tipps für alle wesentlichen Bereiche der Fritz.mac Suite. Außerdem werden Adressen aus dem Mac-OS-X-Adressbuch nun korrekt in der Fritzbox importiert und auf dem Anrufbeantworter hinterlassene Nachrichten nicht mehr verkürzt wiedergegeben.

Die Fritz.mac Suite soll die Nutzung der Fritzbox-Funktionen am Mac bequemer machen. So kann etwa vom Mac aus über das Apple-Adressbuch ein Anfruf über ein an die Fritzbox angebundendes Dect- oder Fritzfon-Telefon initiiert werden. Eingehende und ausgehende Anrufe können im Anrufmonitor angezeigt werden. Anrufbeantworter-Nachrichten lassen sich abhören und löschen. Und es lassen sich Faxe verschicken und eingegangene Faxe anzeigen und archivieren.

Für Besitzer der Fritz.mac Suite 2 bietet Dan4holt das Update auf die Version 2.2 kostenlos an. Eine Vollversion der Software kostet 29,90 Euro, ein Upgrade von der Version 1.3.x auf die neue Version 2 kostet 9,90 Euro. Eine 30-Tage-Demoversion der Software findet sich bei Danholt.de zum Download. Fritz.mac Suite 2.x arbeitet mit verschiedenen Fritzbox-Generationen zusammen - von der alten Fritzbox Fon bis zur aktuellen Fritzbox Fon WLAN 7390.


eye home zur Startseite
Rulf 30. Jan 2012

das mag sein...war ja auch nur nen vorschlag...habe aber schon wirklich ansprechende...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn
  3. serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München, Böblingen
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  2. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  3. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  4. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  5. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  6. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald

  7. Cars 3 und Coco in HDR

    Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray

  8. Überwachungstechnik

    EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

  9. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  10. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Nur beratendes Gremium Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
  2. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  3. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  1. Re: Als einziger Hersteller von Smartphones hat...

    PocketIsland | 14:57

  2. Re: Ergo: Unmöglich zu spielen.

    Dwalinn | 14:57

  3. Re: Kann Amazon & Co Einsicht in meine Konto...

    das_mav | 14:56

  4. Re: Kein verstellen von Spiegeln nötig

    quineloe | 14:54

  5. Re: langsam übertreibt youtube..

    der_wahre_hannes | 14:53


  1. 13:15

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:48

  8. 11:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel