Abo
  • IT-Karriere:

Golem.de guckt: Unterwanderungen in verschiedenen Bedeutungen

Die Radio- und TV-Woche vom 30. Januar bis 5. Februar befasst sich gleichberechtigt mit heilenden Genen wie mit zerstörerischen Bakteriophagen, bösen und guten Aliens, Piraten und echten Revolutionären.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Unterwanderungen in verschiedenen Bedeutungen

Mehr Genforschung, mehr Heilung? Unter diesem Satz fasst das Zeitfragen-Feature neue Therapie- und Pharmazieansätze zusammen, die auf einer genauen Analyse des Gencodes basieren. Was gut klingt, hat den Nachteil, dass die genaue Kenntnis des individuellen Gencodes auch gegen die Person verwendet werden kann.
(Dradio Kultur, 30.1.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg bei München

Die Geschichten der Verschwörungstheorien, warum wir alle doofe, konsumgeile Arbeitstiere sind, füllen eine ganze Bibliothek. John Carpenter verfilmte in Sie leben! eine davon: Diesmal sind es Aliens, welche uns auf diese Weise unterjochen. Weil es aber nun ein Film ist, findet ein Held eine Zauberbrille, mit der er das Geheimnis sehen kann. Und weil es ein 80er-Jahre-Film ist, prügelt sich unser sehender Held zur Befreiung.
(Tele 5, 30.1.2012, 20:15 - 22:05 Uhr)

Die Piratenpartei ist seit mehr als 3 Monaten im Berliner Senat vertreten. Die in der Berichterstattung üblichen 100 Tage Welpenschutz sind vorbei. Der RBB versucht in seiner Reportage Piraten in der Politik zu erkunden, wie sich die 15 Abgeordneten der Piraten in den Politikbetrieb eingefunden haben.
(RBB, 30.1.2012, 21:00 - 21:45 Uhr)

"Geh doch nach drüben!" - in Zukunft könnte das tatsächlich die Lösung sein. Immer mehr Bakterien sind resistent gegen Antibiotika, die Wissenschaft geht deshalb neue Wege und findet alte Lösungen in der ehemaligen Sowjetunion. Dort wurden Bakterien mit Hilfe von Bakteriophagen bekämpft. Die Dokumentation Lebensretter Ostblockviren scheut keine Ekelszene, um dem Westen östliche Heilungsweisheiten der anderen Art nahezubringen.
(Arte, 1.2.2012, 11:30 - 12:25 Uhr)

Nachdem sich Arte bereits vergangene Woche den engagierten Comics widmete, macht das Zeitreisen-Feature an diesem Mittwoch weiter. Die ägyptische Revolution im Jahr 2011 brachte auch das Revolutionscomic hervor und begründete eine ganze Welle zeichnerischen Protestes, der sich immer noch fortsetzt.
(Dradio Kultur, 1.2.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

Nanotechnologie - Die unsichtbare Revolution ist eine dreiteilige Dokumentation über die kleinsten, künstlichen Maschinen. Der erste Teil widmet sich dem Einsatz von Nanotechnik für medizinische Zwecke.
(Arte, 2.2.2012, 21:55 - 22:50 Uhr)

Über:morgen verabschiedet das Bargeld und widmet sich den elektronischen Bezahlsystemen.
(3Sat, 4.2.2012, 18:00 - 18:30 Uhr)

Lange Nacht - Alles auf Anfang? Das Spaceshuttle-Programm ist tatsächlich vorbei. Die bemannte Raumfahrt ist dank der ISS nicht vollends vorüber, aber trotzdem scheint es, dass die Menschheit vorerst wieder auf ihrem Planet gefangen ist. Ein Gefühl, als hätte ein 16-Jähriger, wohnhaft irgendwo in der tiefsten Provinz, sein Mofa abgeben müssen. Ein neues Raumfahrtprogramm wird nur auf internationaler Ebene machbar sein, doch wird es tatsächlich funktionieren?
(DLF, 4.2.2012, 23:05 - 2:00 Uhr)

Im Freistil-Feature geht es um Die Ungelesenen. Das Wort ist durchaus im doppelten Sinne zu verstehen - denn Autoren sprechen über ihre Ängste, ungelesen zu bleiben, aber auch von der Faszination, die ungelesene Bücher auf ihre Entdecker ausüben können.
(DLF, 5.2.2012, 20:05 - 21:00 Uhr)

Afrika! O du Kontinent der postkolonialen ARD-Liebesschnulze! Um so bedeutender ist der Überraschungserfolg District 9 im Jahr 2009: der Beweis, dass auch aus Afrika bombastischer Action-Sci-Fi mit Message kommen kann.
(Pro7, 5.2.2012, 22:35 - 0:45 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20120130.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 29.1.2012 gegen Mitternacht.)



Anzeige
Hardware-Angebote

omo 29. Jan 2012

Das nennen die "ZDFKultur" ;-) Der epg hat es in einer ko(s)mischen Zeitschleife aus...

omo 28. Jan 2012

Dazu braucht man nur die intellektuelle Brille, und schon sieht man, was sich dort...


Folgen Sie uns
       


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  2. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /