Abo
  • Services:
Anzeige
Stereogranimator: Stereoskopien werden wieder dreidimensional.
Stereogranimator: Stereoskopien werden wieder dreidimensional. (Bild: NYPL/Screenshot: Golem.de)

Stereogranimator: Aus Stereoskopien werden 3D-Animated Gifs

Stereogranimator: Stereoskopien werden wieder dreidimensional.
Stereogranimator: Stereoskopien werden wieder dreidimensional. (Bild: NYPL/Screenshot: Golem.de)

Die New York Public Library hat ihr Archiv an Stereskopien und den Stereogranimator veröffentlicht. Mit dem Onlinewerkzeug kann der Nutzer die alten Stereobilder zu neuen 3D-Bildern machen - als Animated Gif oder Rot-grün-Bild.

Die alte Welt in 3D: Männer mit Melonen, Pferde- und Ochsenfuhrwerke flackern in Sepia oder verschwommenem Schwarz-Weiß auf einer Website, die die öffentliche Bibliothek in New York, die New York Public Library (NYPL), eingerichtet hat: Mit Hilfe des Stereogranimators können stereoskopische Bilder aus dem letzten Jahrhundert in 3D-Bilder verwandelt werden - unter Beteiligung des Nutzers.

Anzeige

Der Besucher der Website findet dort eine wechselnde Auswahl an stereoskopischen Aufnahmen aus dem Fundus der NYPL. Daraus wählt er eines aus und wandelt es mit Hilfe des Onlinewerkzeugs in ein 3D-Bild um. Das kann eine Anaglyphe sein, also ein Bild, das mit einer Rot-grün-Brille betrachtet wird, oder ein Animated Gif.

Dreidimensionales Flackern

Die Idee bei Letzterem ist, dass sich die Bilder bei schnellem Wechsel zwischen beiden für das Gehirn überlagern und so der Eindruck eines dreidimensionalen Bildes entsteht. Dazu muss der Nutzer beim Erstellen des Animated Gif darauf achten, dass die beiden Bildausschnitte recht ähnlich sind. Unterscheiden sie sich zu sehr, springt das Animated Gif so stark, dass es nicht zu einer 3D-Illusion kommt.

Stereoskopien sind eine alte Form der 3D-Bilder: Die erste Stereokamera wurde 1849 entwickelt, 1851 waren die Stereo-Daguerreotypien des französischen Optikers Jules Dobascq eine der Sensationen der Londoner Weltausstellung. Das Archiv NYPL umfasst etwa 40.000 Stereoskopien.


eye home zur Startseite
Bouncy 30. Jan 2012

...in einem von 20 Fällen :o Wenn man sich so durch die Galerie klickt (was man als...

MESH 29. Jan 2012

DOCH!!!!!! bei Airbus

Flyron 27. Jan 2012

Mein Versuch: http://stereo.nypl.org/share/11356

Endwickler 27. Jan 2012

Stereoskopische Wackelbilder. Es sieht zumindest sehr komisch aus, was da bei den...

Himmerlarschund... 27. Jan 2012

Meine mit 3 Mausklicks liebevoll erstellten Bilder werden mir nachher nicht angezeigt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. Genossenschaftsverband Bayern e. V., München
  4. über Nash Direct GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  2. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  3. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  4. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  5. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  6. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  7. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  8. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  9. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  10. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Jesper | 08:53

  2. Re: Effizienz

    Psy2063 | 08:52

  3. und was soll daran so toll sein?

    HerrMannelig | 08:51

  4. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine...

    Stefan99 | 08:49

  5. Re: Mit 5,64 kg Wasserstoff etwa 600 km weit ???

    Psy2063 | 08:46


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:30

  4. 07:16

  5. 17:02

  6. 15:55

  7. 15:41

  8. 15:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel